Ressort
Du befindest dich hier:

Diese Österreicherin erobert gerade NYC!

Kennst du eigentlich die Österreicherin Coco König? Die 20-jährige Jung-Mimin startet von New York aus durch!

von

Coco König - Tochter von Peter König

Coco König in New York!

© Zoltan Tombor

Mit einer lässigen Jeans-Latzhose, flachen Schuhen, einer Wollmütze und komplett ungeschminkt treffen wir die 20-jährige Coco König zum Kaffeetrinken in der Wiener Innenstadt. "Du kannst gerne Coco zu mir sagen", schlägt die Wienerin mit ungarischen Wurzeln zu Beginn unseres Gesprächs noch etwas schüchtern vor. Okay! Also, wo fangen wir am besten an? Dass die Newcomer-Aktrice letztes Jahr mit Michael Fassbender (Oh ja! Mister Supersexy-Fassbender!) vor der Kamera stand, um beim Blockbuster Assassin's Creed in einer Nebenrolle mitzuwirken? Oder dass sie heuer an der Seite von Brian Cox im britisch-ungarischen Kinofilm "The Carer" (Ö-Start: Ende Dezember) in der Hauptrolle gefeiert wurde? Dass sie mit 15 Luc Bondy kennenlernte, und von da an mit dem berühmten Schweizer Theaterguru "eng befreundet" war? Bitte, wie lernt man mit 15 einen so großen Kulturboss kennen? Zufall. "Ich traf ihn bei einem Abendessen." Im Kreise der Familie. Papa Peter König ist Unternehmer, Mama Barbara König, ungarische Kunsthistorikerin. "Ohne Luc, den Rückhalt meiner Familie und einer großen Portion Disziplin und harter Arbeit wäre ich nicht da, wo ich heute bin", resümiert Coco. "Ich wollte immer auf der Bühne stehen. Hab zu Hause schon getanzt und gesungen!" Dazu kam noch, dass die "geborene Entertainerin", wie sie sich selbst gerne bezeichnet, mit ihrer Mutter von klein auf die Theaterwelt erforschen durfte. "Mama ging mit mir schon als Kind in Vorstellungen für Erwachsene." Und stellte damit nachhaltig die Weichen in Richtung Bühnenkarriere.

Coco König

"Meine Familie hat mir immer den Rücken frei gehalten und mich beim Spielen unterstützt, solange ich meine Ausbildung nicht vernachlässige." Nach dem Theresianum in Wien - "Dort lernte ich Disziplin!" - ging's in ein Schweizer Elite-Internat, jetzt studiert Coco auf einer Privatuni in New York Politik und Geschichte. Für die Aktrice ist das Studium aber eher ein Zeitvertreib zwischen den Spielpausen. "N. Y. ist voller Energie! Jeder möchte hier was aus sich machen und arbeitet hart dafür. Das steckt an!" Nur: Zum Freundetreffen und Abfeiern bleibt kaum Zeit: "In diesem Jahr war ich noch nicht ein Mal aus! Ich muss mich schonen, um für meine Jobs fit zu bleiben. Wöchentlich hin und her zu pendeln zwischen Salzburg (Anm.: Coco war im September am Landestheater in Schillers "Die Räuber" zu sehen) und New York, war echt kräfteraubend", erzählt sie. Gibt es einen Mann in ihrem Leben? Ja, und sie ist gerade sehr glücklich. Aber zu viel Privates möchte die Künstlerin nicht von sich preisgeben: "Meine Arbeit soll im Mittelpunkt stehen." So, und jetzt müsse sie aber dringend heim, schlafen. "Ich bin heute unglaublich gejetlagged, sorry!

Coco König Interview

Seit 2015 lebt Coco König (20) in New York, um neben der Schauspielerei Politik und Geschichte zu studieren. "Damit sind auch meine Eltern happy. Es ist immer gut, ein zweites Standbein zu haben."

Thema: Society