Ressort
Du befindest dich hier:

Coloration: Strähnchen tragen wir jetzt Retro!

Balayage, Ombrè, Babylights: Vergesst die ganzen Colorations-Trends wieder! Denn nun feiert eine Haarfärbetechnik der 0er-Jahre ihr Comeback!

von

Coloration: Strähnchen tragen wir jetzt Retro!
© Instagram/ChiaraFerragni

Ladies, was haben wir in den letzten Jahren nicht alles an neuen Colorations-Techniken kennengelernt: Ombrè, Sombrè, Splash Lights oder Balayage ... Zig Varianten, alle sehr natürlich, alle sehr hübsch.

Und was kommt jetzt? Welche abgefahrende Haarfärbe-Technik entert demnächst die Friseursalons? Ihr dürft aufatmen! Denn eine der erfolgreichsten Bloggerinnen und Stil-Ikonen, die Italienerin Chiara Ferragni (6,5 Millionen Instagram-Fans) ist in Sachen Highlights wieder zu ihren Wurzeln zurückgekehrt. Und das nicht nur im übertragenen Sinne...

Die Beauty, die ihren Blog bezeichnenderweise "The Blonde Salad" nennt, trägt ihr Haar nach einem kurzen Zwischenspiel als Brünette nun erneut Blond. Die Strähnchen werden dabei wieder so gesetzt, wie es in den Nuller-Jahren (also vor Ombrè und Co.) Usus war: direkt am Haaransatz, also der Wurzel, werden die feinen Highlights gesetzt und dann bis in die Spitzen durchgezogen. Der Effekt: Die Strähnen sind sichtbar und nicht mehr wie natürlich von der Sonne in die Spitzen gebleicht.

Eine kleine Änderung gibt es allerdings trotzdem: Damit der Kontrast zwischen deiner Naturfarbe und den deutlich sichtbaren Strähnchen nicht zu deutlich wird, pinselt der Friseur die Farbe nun ohne Kamm und Folien freihändig auf die abgeteilten Haarsträhnen.

Auch andere Stars setzen wieder auf die "klassischen" Strähnchen:

Thema: Haare