Ressort
Du befindest dich hier:

Auch die Marke Converse setzt sich für den Klimaschutz ein und launcht eine neue Schuh-Kollektion aus alten Plastikflaschen

Es kommt mehr und mehr Bewegung in die Sache: Nachdem vor kurzem Adidas seine nachhaltigen Schuhe präsentierte, zieht jetzt auch die Kultmarke Converse nach.

von

Recycelte Converse Chucks
© converse.com

Es ist ein schönes Gefühl, dass der Nachhaltigkeitsmotor mehr und mehr in Bewegung zu kommen scheint. Endlich fangen Firmen an, umzudenken! Aus unserem größten Problem, dem Plastik, kann vor allem in der Textilindustrie Neues gewonnen werden und das ist mehr als wichtig. Nachdem erst kürzlich Adidas seine recycelbaren Laufschuhe präsentiert hat, zieht jetzt auch die Kultmarke Converse nach und macht aus alten Plastikflaschen neue Schuhe.

"Converse Renew" - eine Reinkarnation mit Style, aber vor allem Sinn

Mit der Renew-Kollektion von Converse zeigt eine weitere Firma, wie Klimaschutz funktioniert. Bei der Herstellung ihrer alten-neuen Schuhe setzen die ProduktentwicklerInnen nämlich zu 100 Prozent auf recyceltes Polyester, das sie aus gebrauchten Plastikflaschen gewinnen - sie verwenden damit also Post-Consumer- und Post-Industrial-Abfälle.

Vorerst betrifft diese Neuerung zwei Schuhmodelle: Den "Chuck 70" sowie einen der beliebtesten Sneaker weltweit, den "Chuck Taylor All Star". Kleiner Fun-Fact am Rande: In seinem Ursprung wurde der Schuh mit dem Zweck eines Basketballschuhs entwickelt. In den 1970er Jahren ist es diesem Schuhmodell aber irgendwie gelungen, den Weg vom Basketballfeld auf die Straße zu schaffen. Seitdem gibt es gefühlt kaum jemanden, der nicht zumindest ein Paar Chucks besitzt oder zumindest mal besessen hat.

Zusammenarbeit mit dem Recycling-Unternehmen First Mile

Damit das Projekt erfolgreich wird, hat sich Converse einen Profi auf dem Gebiet des Recyclings an Bord geholt: Gemeinsam mit First Mile wurde nämlich daran gearbeitet, ein neues rPET-Garn (Recycling-Garn) zu entwickeln. Mit den Eigenschaften eines Baumwoll-Canvas, aber eben aus recycelten Plastikflaschen. Wie kommt Converse an die Plastikflaschen? First Mile sammelt diese in verschiedenen Entwicklungsländern zusammen mit Einheimischen. Danach wird das gesammelte Plastik in ausgewählten Spinnereien zu Garn verarbeitet.

Insgesamt wird die stylishe und nachhaltige Reinkarnation des beliebtesten Sneakers der ganzen Welt in sechs verschiedenen Farben erhältlich sein. Ab wann sind sie erhältlich? Ab heute, 5. Juli. Preislich liegen sie zwischen 60 bis 85 Euro.

Ein großes DANKE an Converse! Es sind nämlich vor allem die Unternehmen, die im Zusammenhang mit dem Klimaschutz in erster Linie Großes bewegen können! Und es ist höchste Zeit, dass sich auch andere Firmen ihrer nachhaltigen Verantwortung bewusst werden!