Ressort
Du befindest dich hier:

Grafik-Designerin zeigt, wie das Cover von Mädchenmagazinen *wirklich* aussehen sollten

Gender-Stereotypen werden noch immer von vielen Magazinen - gerade für junge Frauen - gefüttert. Grafik-Designerin Katherine Young zeigt jetzt auf, wie ein Cover für junge Mädchen wirklich aussehen sollte...

von
Kommentare: 1

Grafik-Designerin zeigt, wie das Cover von Mädchenmagazinen *wirklich* aussehen sollten
© iStock

"Wache endlich schöner auf!", "So bekommst du dein Traum-Haar" ... in Magazinen wird jungen Mädchen und Frauen noch immer eingetrichtert, wie sie sich zu verhalten haben, um ja besonders schön und beliebt zu sein. G'scheit? Stark? Lustig? Nebensächlich. Grafik-Designerin Katherine Young konnte das nicht länger ertragen, als ihr wieder mal ein Cover eines Mädchen-Magazins in den Facebook-Feed gespült wurde.

"Als ich den Post sah, war ich in einem verdammten Schock", schreibt sie auf ihrer Website. "Kann das echt sein? Ist dieses Foto ein Fake? Nachdem ich das Magazin dann googelte wusste ich: Das Bild war echt. Ich war angewidert!"

Katherine setzte ihre grafischen Fähigkeiten ein und tauschte das Covergirl gegen Olivia Hallisey, die Gewinnerin des Google Science Fair-Hauptpreises 2015, aus. Das Ergebnis? Ein Magazin-Cover, das Mädchen bessere Alternativen zu "Tipps, schön aufzuwachen!" bietet.

So sollte ein Cover für junge Mädchen wirklich aussehen!

HIER findest du alle Infos zu dem Redesign von Katherine

Katherine war so motiviert, das Cover zu ändern, damit andere sich der Nachrichten bewusst werden, die sie an junge Mädchen senden: "Wir können es besser machen. Ich hoffe, dieses Cover inspiriert uns alle, es jeden Tag besser zu machen und uns der Bilder bewusst zu werden, mit denen unsere Kinder bombardiert werden", sagte sie in einem Interview mit WYSK. "Ich hoffe, dass dies ein Gespräch mit Mädchen aber auch Jungs anstößt. Sie alle müssen wissen, dass Mädchen mehr als ein hübsches Gesicht sind.“ Ganz bei dir, liebe Katherine, ganz bei dir!

Das könnte dich auch interessieren:

Kommentare

Hypathiaa

Früher gab es die young miss von der Zeitschrift Brigitte, die war qualitativ schon richtig gut und hat junge Frauen / Mädchen bestärkt.