Ressort
Du befindest dich hier:

Oh no! Sag nicht, dass das jetzt Trend wird!

Wir hatten sie bereits in die ewigen Jagdgründe der Mode verabschiedet, jetzt feiern sie ein trendy Comeback: Crocs, die schlimmsten Schuhe der Welt.

von

Oh no! Sag nicht, dass das jetzt Trend wird!
© Instagram/Crocs

Gleich mal vorweg: Crocs, diese Plastikwatschler mit praktisch-breitem Fußbett, sind wahnsinnig bequem. Dazu sind sie wasserfest, nicht porös und deshalb kein Nährboden für Pilze und Bakterien. Hygienische Schuhe – weshalb Ärzte und Krankenhauspersonal nach wie vor darin herumlaufen, genauso wie wir, wenn wir gerade unseren Familienurlaub an der Adria verbringen.

Aber chic oder elegant? Pfoahhh. Selten wurde hässlicheres Schuhwerk erfunden als die Kunststofflatschen, die 2004 urplötzlich und für Modekenner völlig unverständlich zum absoluten Verkaufsschlager der Saison wurden. Damals konnte man den Crocs selbst in der Stadt nicht davon laufen.

Dann war der Hype vorbei, die Schuhe wurden verdächtigt, krebserregend zu sein, sie mutierten zum einzig akzeptablen Schuhwerk für ... nun: siehe oben.

Doch jetzt passiert das Unglaubliche: Der Designer Christopher Kane will die Treter zum neuen Trend-Schuh erklären. Und schickte ein Update des klassisch schwarzen Gummischuhs auf den Londoner Runway:

Marmoriert in den unterschiedlichsten Farben von Lila-Weiß-Gold über klassisch unifarben in Orange oder Blau. Als Dekor gibt es auch nicht mehr die typischen Plastik-Steinchen oder Tiermotive zum Draufclipsen, sondern echte Edelsteine in metallisch changierenden Farben.

Kinder, Kinder. Selbst hartgesottene Fashionistas, die sonst auf jeden Trend aufspringen, sind bei diesem Anblick zwiegespalten. Die Autorin dieser Zeilen jedenfalls gehört nicht zu den Trendsettern – und wird auch diesen Crocs an sich vorüberlaufen lassen....