Ressort
Du befindest dich hier:

Cruffin-Rezept: Wenn Muffin & Croissant ein Baby hätten

Diese Trend-Leckerei hätten wir am liebsten sofort in den Händen. Es handelt sich um Cruffin, eine Mischung aus gefülltem Croissant und Muffins.

von

cruffins
© istockphoto.com

An alle Girls mit Gluten-Unverträglichkeit: Einerseits tut ihr mir total leid, weil keine Cruffins essen könnt. Andererseits bin ich total eifersüchtig, dass ihr einen guten Grund habt, keine Cruffins zu essen. Denn bei diesen cremegefüllten Leckereien muss man doch sofort schwach werden. Es handelt sich hier um eine Mischung aus Croissant und Muffin. Der Clou ist, dass der Croissant-Teig in einer Muffinform gebacken und dann mit einer Creme befüllt wird.

Dabei wird der Teig je nach Köchin oder Koch etwas anders interpretiert. Manche nehmen Blätter-, andere einen Germteig. Da wir immer wenig Zeit, aber viel Lust auf Süßigkeiten haben, zeigen wir euch die easy Variante: Zimt & Zucker Cruffins!

Zutaten:

  • 3 Packungen Blätterteig
  • 200 g brauner Zucker
  • 50 g weißer Zucker
  • 1 Orange (abgeriebene Schale)
  • 1 Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 2 TL Zimt
  • Weiche Butter zum Einfetten

Zubereitung:

Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Zucker, Orangen- und Zitronenschale und Zimt vermischen. Ersten Teig auflegen mit Zuckermischung bestreuen. Zweiten Teig darüberlegen und ebenfalls bestreuen. Den dritten Teig auch darauflegen und mit dem Rest bestreuen. Mit dem Nudelwalker sehr dünn ausrollen. Dritteln - also der Länge nach in drei Teile schneiden. Diese Teile aufeinander legen und wieder ausrollen. Jetzt den Teig halbieren und wieder aufeinanderlegen. Noch einmal ausrollen. Dann einrollen und schneckenförmige Stücke abschneiden.

Muffinform mit Butter einfetten und die Schnecken reinlegen. 20 Minuten backen. Optional mit Puderzucker und Zimtmischung bestreuen.

Diese Rezepte könnten dich auch interessieren:

Thema: Rezepte