Ressort
Du befindest dich hier:

Cuchini - das Geheimnis im "Kampf" gegen den Camel Toe

Bei Misswahlen und bei den Kardashians wurde es vorgemacht: Man beziehungsweise frau versucht ihre Anatomie unten herum durch eine Einlage zu glätten und den verrufenen Camel Toe zu verhindern.

von

Camel toe
© christopher smith/ iStock/ Thinkstock

In Badeanzügen, Leggings oder ähnlicher enger Kleidung kann er sich zeigen - der gefürchtete Camel Toe. Wörtlich übersetzt "Kamelzehe", bezeichnet diese umgangssprachliche, animalische Titulierung die allzu deutlich durch den Stoff abgezeichneten Schamlippen einer Frau, die den unbekannten Erfinder der Bezeichnung an die so gar nicht zierlichen Füße der Paarhufer erinnerten.

Bei Misswahlen ist deren Sichtung mittlerweile ein absolutes Tabu und daher hat sich das Tragen eines kleinen Hilfsmittels eingebürgert: Der, die oder das Cuchini. Dabei handelt es sich um eine hautfarbene Einlage in Slip oder Bikini-Unterteil, die der Trägerin eine optisch gänzlich hügelfreie Schamgegend beschert.

Aber ist unsere weibliche Anatomie tatsächlich so zum Schämen, dass man sie gleich zwei mal verdecken muss?

Camel Toe
Cuchini Pads

Zu erstehen auf cuchini.com.

Thema: Sex & Erotik