Ressort
Du befindest dich hier:

Wie die Erfindung einer 17-Jährigen die Welt verändern könnte

Die Australiern Cynthia Lam kreierte eine Maschine, die Leben retten könnte, denn sie reinigt verschmutztes Wasser und erzeugt so gleichzeitig Energie.

von

© Video: Cynthia Lam

Trinkwasser und Strom - für uns eine Selbstverständlichkeit und jederzeit verfügbar. Allerdings nicht für alle unsere Mitmenschen: Bis zu einer Milliarde Menschen haben weder das eine noch das andere.Darüber hinaus schlittern auch wir immer mehr in eine Energiekrise und dank Umweltverschmutzung und Wegwerfgesellschaft verunreinigen wir zusehends unsere Wasserquellen. Genau das möchte die 17-jährige Cynthia Lam mit einer genialen Erfindung ändern.

"H2prO" hat sie ihren sowohl ökologisch als auch ökonomischen Ansatz zur Lösung beider Probleme genannt: Die Maschine reinigt dank Photokatalyse verschmutztes Wasser und erzeugt mit diesem Vorgang gleichzeitig Wasserstoff zu Energiegewinnung.

Cynthia nahm mit ihrem Projekt an der diesjährigen Wissenschafts-Challenge von Google teil, dessen Motto “Die Welt nachhaltig verbessern” lautet, und wurde so von zahlreichen Medien entdeckt. Und wir hoffen nicht nur von Medien, sondern ebenso von Unternehmen oder Regierungen, die die Erfindung wirklich in die Tat umsetzen, um so die Lebensumstände vieler Menschen tatsächlich zu verbessern.

Themen: Report, Videos