Ressort
Du befindest dich hier:

Dänemark: Sex-Video zur EU-Wahl

Wie motiviert man Jugendliche, bei der EU-Wahl abzustimmen? In Dänemark offenbar mit einem Sex-Clip. Warum die #Voteman-Kampagne völlig in die Hosen ging.

von

Voteman: Kämpft um jede Stimme...

© Video: YouTube/Latest News

Am 25. Mai findet EU-weit die Europawahl statt. Gebuhlt wird um jede Stimme – vor allem um jene junger Wähler, die (politikverdrossen) kaum zur Urne schlapfen. Der Versuch, die Jugendlichen für die EU-Wahl zu interessieren, ging nun in Dänemark gründlich in die Hosen.

#Voteman: Sexismus zur EU-Wahl

Ausgerechnet das dänische Parlament veröffentlichte auf YouTube ein absurdes Video – voller Gewalt und Sex. Ein testosterongebeutelter "Held" namens "Voteman" lässt sich von fünf nackten Frauen oral befriedigen – und unterbricht die Orgie nur, um Nichtwähler an die Urnen zu prügeln, Unwilligen den Kopf abzureißen oder ein Pärchen mitten beim Sex aus dem Fenster zu stürzen. Als Wurfgeschosse nutzt der gewaltbereite Muskel-Rocker die Sterne der Europa-Flagge.

90 Sekunden lang dauert das Video, in dem Klischees satt regieren. Schnell bildeten sich unter dem Hashtag #Voteman zwei Lager: Leute, die das schräge Video lustig und neuartig fanden – und andere, die den zelebrierten Sexismus anprangerten.

...und lässt sich von 5 Frauen oral befriedigen

Im staatlichen Radio verteidigte der dänische Parlamentssprecher Morgen Lykketoft den Clip zunächst: „Wir versuchen sehr junge Menschen zum Wählen zu animieren. Dazu muss man alle Mittel ausnutzen.“

Doch wenige Stunden später war das Video nur mehr als "privat" gekennzeichnet und nicht mehr auf dem Kanal des dänischen Parlaments auffindbar.