Ressort
Du befindest dich hier:

Dakota Johnson: Fader Sex in "Shades of Grey"!

Am 9. Februar 2017 kommt der zweite Teil der "Shades of Grey"-Verfilmung ins Kino. Doch jetzt lästert Dakota Johnson über den offenbar "faden" Sex ab.


Dakota Johnson: Fader Sex in "Shades of Grey"!

Dakota Johnson: Sex in "Shades of Grey" ist fad

© 2016 Getty Images

Was es bislang in "Shades of Grey" noch nicht gab: eine "Full frontal"-Szene von Jamie Dornan. "Full frontal", das bezeichnet in der Filmsprache die Ansicht des entblößten Geschlechtsteils. Und ganz ehrlich: Auch wenn wir Mr. Dornan ziemlich hot finden – seinen Schniedelwutz brauchen wir jetzt nicht zwingend in Nahaufnahme.

Dakota Johnson, Darstellerin der Anastacia Steele in der Verfilmung der Bestseller-Trilogie, offenbar schon. "Ich sollte ihn im nächsten Film ausziehen, das wäre jetzt wirklich nötig," plauderte sie in der Talkshow „Watch What Happens: Live“. "Denn bislang waren die Sexszenen leider wirklich fad."

Sexszenen sind langweilig, so Dakota Johnson

Dakota Johnson: "Sexszenen sind langweilig"

Damit bezieht sich Dakota aber weniger auf die im Kino gezeigten Aufnahmen, sondern auf die Arbeit hinter der Kamera. "Wir tun sieben Stunden lang so, als hätten wir Sex," so Dakota auch zum "Interview"-Magazin. "Stellt euch einmal vor, ihr liegt stundenlang auf einem Typen, während ein Team aus Kameramännern und Tonassistenten um euch herumhüpft und versucht, euer gekünsteltes Stöhnen und Handgriffe aus jeder Perspektive einzufangen."

Ob es der Erotik beim Dreh nun wirklich zuträglicher ist, wenn Dornan seine hautfarbene Unterhose ablegt? Es steht zu befürchten: Eher nein.