Ressort
Du befindest dich hier:

Dancing Stars: Auftakt zur 8. Staffel

Das ORF-eins-Tanzevent "Dancing Stars" geht in die nächste Runde: Ab 1. März tanzen wieder österreichische Promis mit Profi-Tänzern um die Gunst der Jury und des Publikums. Aber wer tanzt mit wem in der achten Staffel?

von

  • Bild 1 von 3 © ORF/Ali Schafler
  • Bild 2 von 3 © ORF/Ali Schafler

Es ist wieder soweit: Der Ballroom am Küniglberg öffnet ab Anfang März seine Pforten und es wird wieder getanzt. Bereits zum achten Mal tanzen begabte und weniger begabte Promis (Musical-Star Marjan Shaki: " Ich habe zwei linke Füße ...") mit professionellen Tänzern vor der "Dancing Stars"-Jury - bestehend aus Balázs Ekker , Nicole Burns-Hansen, Thomas Schäfer-Elmayer und Hannes Nedbal . Neu an der achten Staffel ist, dass kein Paar in den ersten beiden Sendungen die Show verlassen muss. Alle Tanzpärchen können sich in einem Gruppen- und Solotanz beweisen bevor die erste Entscheidung fällt. Und zwei neue Tänze stehen auf der "Dancing Stars" -Tanzkarte: Discofox und Jitterbug. Aber wer tanzt mit wem in der achten Staffel?

Die Tanzpärchen.

"€co"-Moderatorin Angelika Ahrens tanzt mit dem Wiener Tanzschulbesitzer Thomas Kraml . Ahrens über "Dancing Stars": "Ich rechne natürlich damit, dass es anstregend wird - das wurde mir auch von mehreren Seiten schon gesagt." In der ersten Show tanzen sie einen Gruppenmambo und in der zweiten steht Rumba am Programm.

Die Ex-Skiläuferin und Sportjournalistin Katharina Gutensohn wird mit dem viel ausgezeichneten Christoph Santner übers Tanzparkett schweben. Neben dem Gruppenmambo zu "Mambo Italiano" wird uns das Tanzpärchen einen Quickstep in der zweiten Show präsentieren.

"Ich bewege mich wahnsinnig gerne. Ich habe sehr viel Temperament - und das muss raus," so die "Kampfansage" von Schauspielerin und Sängerin Susanna Hirschler . Sie tanzt mit dem Sieger der letzten Staffel: Vadim Garbuzov . In der ersten Show präsentieren Hirschler und Garbuzov einen Gruppenmambo und dann in der zweiten einen Quickstep zu "Single Ladies".

Das nächste Tanzpärchen besteht aus der evangelischen Pfarrerin, Kolumnistin und Psychotherapeutin Monika Salzer und Florian Gschaider , der bereits auf einer 13-jährige Karriere im Tanzsport zurückblicken kann. In Show Nummer eins tanzen sie einen Gruppenmambo und dann folgt ein Rumba.

Schauspielerin Doris Schretzmayer wollte anfangs gar nicht bei "Dancing Stars" mitwirken, aber dann packte sie doch die große Tanzlust. Diese kann sie jetzt mit dem erfolgreichen Profi-Tänzer Gerhard Egger aufs Parkett bringen. Neben dem Gruppenmambo wird zu "Valerie" ein Quickstep präsentiert.

Premiere: Das erste Liebespaar nimmt an "Dancing Stars" teil: Musical-Stars Marjan Shaki und Lukas Perman werden in dieser Staffel zu Konkurrenten. Shaki tanzt mit Willi Gabalier und Perman mit Kathrin Menzinger .

Ex-Boxer und Pastor Biko Botowamungo freute sich so sehr über seine Tanzpartnerin Maria Jahn , dass er sie schwupsdiwups beim Kick-off-Event in die Höhe nahm - Jahn war etwas besorgt, da sie ein sehr kurzes Kleid anhatte und unzählige Fotografen natürlich genau jetzt abdrückten. Hebefiguren dürften also kein Problem werden.

"Ob ich jetzt tänzerische Fähigkeiten habe, das kann ich eigentlich nicht sagen. Ich war bei den Schuplattlern früher, aber das war es dann schon," so Sänger Gregor Glanz . Professionelle Unterstützung bekommt er von Lenka Pohoralek , die mit Tanzpartner Thomas Kraml (er tanzt mit Ahrens) amtierende Staatsmeisterin sowie Viertelfinalistin in den lateinamerikanischen Tänzen bei der Europameisterschaft ist. In der Show am 8. März steht der Cha-Cha-Cha an, dann der Gruppenmambo.

Schauspieler Gerald Pichowetz wird das Tanzbein mit Roswitha Wieland schwingen, wobei Wieland etwas enttäuscht über ihren zugeteilten Tanzpartner wirkte. Sie meinte: "Jetzt ist der Erfolgsdruck zumindestens nicht so hoch." Neben dem Gruppenmambo tanzen die zwei einen Cha-Cha-Cha.

Rudi Roubinek , besser bekannt als Seyffenstein aus "Wir sind Kaiser" wagt sich trotz einiger Zweifel dieses Jahr auch aufs Tanzparkett: "Es gab viele Gespräche und ich durfte auch einmal probetanzen. Also ich war mit mir im Reinen - bis ich die Kostüme gesehen habe. Da kamen mir Zweifel, ob das die richtige Entscheidung war. Manche Sachen schauen schon ein bisserl arg aus. Da schaut man leicht aus wie ein Twinni oder wie eine Balletttänzerin als Mann." Er wird mit Babsi Koitz-Baumann sein (Tanz)Glück versuchen - als Solotanz zeigen sie einen langsamen Walzer.

Und auch Ski-Ass und Neo-Papa Rainer Schönfelder ist dieses Jahr mit von der Partie. "Der ORF hat schon öfters bei mir angefragt. Es ist aber aus diversen Gründen nicht gegangen. Hauptgrund war natürlich der Sport. Und jetzt möchte ich die Gelegenheit beim Schopf packen und habe mir einfach gesagt:´Mache es, nutze es aus und erfahre sich einmal bei eiber ganz anderen Geschichte.´" Der Kärntner tanzt mit der Salzburgerin Manuela Stöckl , die bei dieser Staffel das erste Mal an den Start geht. Ein Cha-Cha-Cha steht neben dem Gruppenmambo am Programm.

"Dancing Stars" 2013 startet am 1. März um 20.15 Uhr auf ORF eins.

Stephanie Krois