Ressort
Du befindest dich hier:

Darmkrebs-Risiko steigt mit jeder Minute, die wir vorm Fernseher oder Computer sitzen

Wir sitzen zu viel und bewegen uns zu wenig. Bewusst war uns das ja eh irgendwie, aber jetzt bekommen wir eine wirklich eindringliche Warnung, dies zu ändern: Denn das Darmkrebs-Risiko steigt mit jeder Minute vor TV, Computer und Co!


Darmkrebs-Risiko steigt mit jeder Minute, die wir vorm Fernseher oder Computer sitzen
© iStockphoto.com

Langes Sitzen vor dem Fernseher oder dem Computer erhöht das Risiko, an Darmkrebs zu erkranken. Und das unabhängig vom Körpergewicht und genetischen Veranlagungen.

Das hat ein internationales Forschungsteam herausgefunden und festgestellt, dass bei Frauen, die durchschnittlich eine Stunde pro Tag vor dem Fernseher sitzend verbrachten, das Darmkrebs-Risiko zwölf Prozent höher lag, als bei Frauen, die weniger als eine Stunde fernsahen. Bei mehr als zwei Stunden pro Tag stieg das Risiko zu erkranken sogar um 69 Prozent.

Darmkrebs-Risiko steigt durch Sitzen

Das ständige Sitzen ist also in unserer Gesellschaft mittlerweile zu einem echten Gesundheitsrisiko geworden - selbst bei jungen Menschen. Daher ist es umso wichtiger regelmäßig Ausgleich im Sport zu finden - vor allem, wenn man vielleicht auch im Beruf ständig sitzen muss. Darüber hinaus sollten diese Personen sich frühzeitig Untersuchungen zur Darmkrebsvorsorge unterziehen.