Ressort
Du befindest dich hier:

Das Affären-ABC

Wird viel gefeiert, geht's heiß her: Ein kleiner Affäre...alles ist drin. Wie du Dramen vermeidest.


Das Affären-ABC
© Corbis

Soll eine Liebelei keine Dramen bringen, gilt es, einige goldene Regeln zu beachten:

1. Klartext
Stell' von Anfang an klar, was du von einer Affäre willst. Falsche Versprechungen bringen nur Probleme und Verletzungen.

2. Beziehungsschutz
Wenn's dann schon mal "passiert" ist, soll der Partner nicht unter dem Fremdgang leiden. Deine Gewissensbisse mit einem Geständnis abbauen zu wollen kann sinnlosen Schmerz verursachen. Oft ist Schweigen Gold, wenn man die Beziehung retten will.

3. Finesse
Wenn "sie" sich plötzlich wieder die Beine epiliert oder "er" mit einem Mal auf die Gaderobe achtet, fällt das dem Partner zwangsläufig auf. Kein guter Weg, Affären zu verbergen!

4. Fairness
Wird die Affäre ernster als gedacht, solltest du den Tatsachen ins Auge blicken, mit dem Partner reden und dich entscheiden.

5. Stil bewahren
Mit dem One-Night-Stand oder der Affäre zu prahlen zeugt nicht nur von schlechtem Stil, sondern auch von mangelndem Charakter und geringem Weitblick. Wer's dennoch tut, schreit förmlich danach aufzufliegen und sowohl die Beziehung als auch die Affäre zu verlieren.

6. Einsicht
Geht's gar nicht ohne Betthupferln und Affären, gilt es zu überlegen, was man in der bestehenden Beziehung vermisst. Vielleicht kann man in einem Gespräch darüber die Werte in der Beziehung neu definieren und so die Partnerschaft retten. Wenn nicht, ist ein Schlussstrich oft die bessere Lösung für beide.

7. Selbstschutz
Wünscht du dir von einer Affäre mehr, bekommst aber nur Ausreden, ist es Zeit zu gehen. Hoffen und Leiden zerstört die schönen Seiten einer Liebelei – und das eigene Seelenheil.

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN Newsletter tägl. erhalten und bin mit Übermittlung von Informationen über die Verlagsgruppe News, deren Produkte und Aktionen einverstanden.