Ressort
Du befindest dich hier:

Das braucht ein Baby wirklich

Wenn man sich einmal in den einschlägigen Läden oder online umschaut, dann wird man geradezu erschlagen, was alles für Babys angeboten wird. Vieles ist sinnvoll, doch junge Eltern sind häufig damit überfordert zu entscheiden, was gerade am Anfang wirklich notwendig ist. Mit diesen Tipps fällt die Entscheidung leichter:


Das braucht ein Baby wirklich
© istockphoto.com
1

Bekleidung
Schon im Krankenhaus benötigt das Baby Strampler, Hemdchen, Bodys und Söckchen. Wenn man Zuhause ist, kommen noch Mützchen, Jäckchen, Schlafanzüge und gerade im Winter auch Fäustlinge und ein warmer Babyoverall mit Kapuze dazu. Babys kühlen viel schneller aus als Erwachsene, daher sollte man immer darauf achten, dass das Baby schön warm angezogen ist. Bei der Kleidung sollte man darauf achten, dass sie aus möglichst schadstoffarmen Materialien hergestellt wurde, damit die empfindliche Babyhaut nicht gereizt wird. Eine große Auswahl an Kleidung auch aus Bio-Baumwolle findet man zum Beispiel bei C&A.

2

Möbel
Spitze Ecken und Kanten sollten generell bei allen Möbeln vermieden werden, mit denen das Baby in Kontakt kommt. Ein passendes Bettchen ist wichtig für einen guten Schlaf. Bei der Auswahl sollte man darauf achten, dass die Stäbe bei einem Gitterbett nicht zu weit auseinanderstehen, damit das Baby nicht das Köpfchen einklemmen kann. Daher sollte der Abstand nicht mehr als 6-7 Zentimeter betragen. Ideal ist es, wenn das Bett mitwächst, denn das spart Geld. Kissen sind in den ersten Wochen nicht erforderlich. Statt einer Decke ist ein Babyschlafsack besser, denn das Baby kann sich nicht freistrampeln. Eine Babydecke gehört ebenso weiter zur Erstausstattung wie eine Wickelkommode mit Auflage. Diese sollte hoch genug sein, dass die Eltern beim Wickeln aufrecht stehen können.

3

Spielsachen
Für neugeborene Babys sind ganz am Anfang Spielsachen nicht wirklich notwendig, denn sie schlafen und essen im Wesentlichen. Doch schon bald beginnen sie, ihre motorischen Fähigkeiten zu entwickeln. Dann sollte man darauf achten, dass die ersten Kuscheltiere und Greiflinge aus weichem Material und gut verarbeitet sind. Das Baby soll nichts herunterreißen können. Die Kuscheltiere sollten daher groß genug sein, dass sie zwar in den Mund gesteckt, aber nicht verschluckt werden können. Spielsachen mit Prüfsiegeln sind sicher und man kann darauf vertrauen, dass sie kindgerecht sind.

4

Pflege
Natürlich werden primär Windeln benötigt. Zum Säubern des Babys benötigt man zusätzlich sanfte Feuchttücher ohne Parfum, Alkohol und Konservierungsstoffe, denn das kann die zarte Haut angreifen. Daher sollte das Baby in den ersten Wochen und Monaten auch nur im warmen Wasser ohne Zusätze planschen. Shampoo ist bei einem Baby ebenfalls überflüssig. Wenn es sehr trockene Haut hat, dann kann man es mit Babyöl einreiben. Für die erste Zeit muss es keine spezielle Wanne sein, hier reicht auch eine Wäschewanne.

5

Unterwegs
Schon für den Transport des Babys aus dem Krankenhaus benötigt man eine Babyschale, die fest und sicher im Auto montiert werden muss. Hier sollte man in jedem Fall auf die Zulassung (ECE-R129 / i-Size oder ECE-R 44) achten. Ob man für Ausflüge einen Kinderwagen, eine Babytrage oder ein Tragetuch verwendet, das ist Geschmacksache und hängt natürlich auch von der Dauer ab.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .