Ressort
Du befindest dich hier:

Das weiße Gold: Die entschlackende und hautstraffende Wirkung der weißen Körner

Schon seit Jahrtausenden kennen die Menschen die gesundheitsfördernde Wirkung von Salz. Durch seine Vielzahl an Mineralien und Spurenelementen, hilft es gegen Entzündungen, Schmerzen und Erkältungssymptomen. Aber auch in der Kosmetik will man schon lange nicht mehr auf die entschlackende und hautstraffende Wirkung der weißen Körner verzichten. Damit Sie auch zu Hause die volle Kraft des weißen Goldes genießen können, hat WOMAN die besten Rezepte zum Selbermachen zusammengesucht.


Das weiße Gold: Die entschlackende und hautstraffende Wirkung der weißen Körner
© Corbis

Salzpeeling

Zutaten:
Zwei TL Mandelöl, zwei TL Mandelkleie und zwei TL Meersalz. (Alle Zutaten gibt es im Reformhaus oder der Apotheke)

Alle Zutaten gut miteinander vermischen, bis ein zäher Brei entsteht. Am besten nach dem Baden oder beim Duschen die Haut mit dem Peeling massieren. Danach gut abspülen. Die Durchblutung wird angeregt, abgestorbene Hautschüppchen entfernt und die Haut wunderbar gepflegt. Übergebliebenes Peeling kann in einer leeren Cremedose bis zu zwei Wochen aufbewahrt werden.

Fußpeeling

Zutaten:
½ Avocado mit zwei EL Meersalz.

Zutaten vermischen. Die Füße mit dem Peeling sanft einige Minuten massieren. Wer mag kann alles noch ein paar Minuten einwirken lassen. Dann gut abspülen. Macht raue Füße wieder streichelzart.

Salzwickel für verspannte Schulter- und Nackenmuskulatur

Mischen Sie einen Liter sehr warmes Wasser mit 10 Gramm Salz. Tauchen Sie nun einfach vier Handtücher in die Wasser-Salzmischung. Handtücher gut auswringen und auf die schmerzende Stelle legen. Nehmen Sie immer das oberste Handtuch weg, wenn dieses ausgekühlt ist.

Redaktion: Jasmin Altrock