Ressort
Du befindest dich hier:

Endlich: Mit diesen 5 Tipps besiegst du den Heißhunger

Er kommt hinterhältig, aber massiv: der Heißhunger auf Süßes, Salziges, Fettiges. Mit echtem Hungergefühl hat dieses Bedürfnis aber selten etwas zu tun: Was du daher tun kannst, damit du dich satt und zufrieden fühlst.

von

Endlich: Mit diesen 5 Tipps besiegst du den Heißhunger
© stock_colors/ iStockphotos.com

Der nächsten Heißhunger-Attacke ist man willenlos ausgeliefert? Zum Glück nicht! Ernährungswissenschafterin Dr. Claudia Nichterl hat uns 5 Tipps verraten, wie du beim nächsten Mal nicht die gesamten Chips- oder Schokoladevorräte in deiner Küche vernichtest:

Das hilft gegen Heißhunger: Durchatmen - Aufschreiben

1

Jedes Mal , wenn du Heißhunger hast - egal ob nach etwas Süßem oder Salzigem - nimm dir bewusst 1-2 Minuten Zeit und gehe wie folgt vor:

  • Mache 10 Atemzüge: Tief einatmen, ausatmen.
  • Spüre in dich hinein - was passiert gerade? Was ist los im Außen? In dir?
  • Nimm ein Notizbuch und schreibe kurz auf, was du wahrnimmst: Ist es gerade stressig, fühlst du dich überfordert, bist du traurig, einsam?
  • Halte schriftlich fest, was gerade in dir vorgeht. Und dann gib dem Heißhunger nach oder auch nicht - alles ohne Bewertung.

Mach das für die nächsten 5 Tage und am Wochenende setze dich in Ruhe hin und analysiere deine Aufzeichnungen. So bekommst du ein klares Bild darüber, was deinen Heißhunger auslöst. Und im nächsten Schritt kannst du die Ursachen angehen, wie du diese Situationen vermeidest.

Das hilft gegen Heißhunger: Bitterstoffe

2

Bitter ist der Gegenspieler von Süß. Wenn du Bitterschokolade, also hochprozentige Schokolade, isst, kannst du gar nicht so viel davon essen wie von süßer Milchschokolade. Die Bitterstoffe stoppen quasi den Heißhunger. Die Empfehlung lautet also hochprozentige Schokolade - ab 70 % Kakaoanteil wird es interessant, für Bitter-Liebhabende gibt es auch 80 oder 90 %.
Ein weiterer Vorteil dieser Schokoladen: Das ist pure Kakaobohne - ohne Milchpulver, Zucker und sonstigen Sachen, die in echter Schokolade eigentlich nichts zu suchen haben. Idealerweise greifst du zu Bio- oder Fair-Schokoladen. Denn in Billig-Schokoladen steckt leider oftmals Kinderarbeit, Pestizid-Einsatz und sonstige unschöne Dinge. Mit deiner Kaufentscheidung hast du in der Hand, was du unterstützen willst. Bitterstoffe gibt es auch als Tee, z.B. aus Wermut, Schafgarbe, Löwenzahnwurzel etc. oder bequem als Tropfen.

Das hilft gegen Heißhunger: Trinken und abwarten

3

Du kennst sicher das Sprichwort "Abwarten und Tee trinken". Dieses drehen wir es heute einmal um: Tee trinken und abwarten. Manchmal wird Durst mit Hunger verwechselt und es ist eine gute Idee, zuerst einmal etwas zu trinken, 15-20 Minuten abzuwarten und meist ist der Heißhunger dann weg.
Welche Getränke sind ideal: Tee, Wasser (gerne auch mit Ingwer oder Zitrone verfeinert), klare Suppe oder auch grüner Kaffee - grüne Kaffeebohnen sind das neue "Superfood".

Das hilft gegen Heißhunger: Ablenken - Entspannen

4

Heißhunger hängt häufig mit Emotionen zusammen. Ob Wut, Ärger, Trauer, Langeweile oder Stress: Bei Heißhunger soll Essen meist ein dahinter liegendes Gefühl befriedigen. Was aber ohnehin nicht funktioniert.
Da gibt es den schönen Satz: Du bist nicht deine Gefühle! Nimm dir beim nächsten Anfall von Heißhunger einmal vor, diese Gefühle zu ignorieren, ihnen nicht den großen Raum einzuräumen, den sie sonst einnehmen. Das geht am Besten, indem du dich ablenkst, einfach für ein paar Minuten etwas anderes machst, wie z.B. eine Freundin anrufen, ein lustiges Video auf YouTube ansehen, eine Runde um den Block gehen oder mit den Kindern eine Kuschelrunde machen. Ablenkung bringt dir sofort Entspannung - und der Heißhunger kann sich verabschieden.

Das hilft gegen Heißhunger: Erlaubte Menge festlegen

5

Verbote funktionieren nicht! Besser ist es, mit kleinen, überschaubaren erlaubten Mengen zu arbeiten. Ein Beispiel: Du gönnst dir vielleicht täglich Kuchen, Kekse oder Schokolade am Nachmittag. In Summe ergeben sich daraus 7 Stück Kuchen pro Woche. Geh in dich und mach einen Deal mit dir! Wie wäre es mit 2 Stück Kuchen - ohne schlechtem Gewissen - statt 7 Kuchen in der ganzen Woche. Halte dich an deine Vereinbarung und belohne dich am Ende der Woche dafür - zum Beispiel mit einem Kinobesuch. Aber belohne dich NICHT mit Essen.

Thema: Diät