Ressort
Du befindest dich hier:

Das sagt neue die Jury von ‚Austria’s next Topmodel’ über die dritte Staffel

Es geht wieder los! Unter dem Motto "Wer ist die Schönste im ganzen Land" sucht Puls 4 ab 6. Jänner 2010 zum dritten Mal "Austria's Next Topmodel". Das sagt die neue Jury– bestehend aus Lena Gerke, Atil Kutoglu und Elvyra Geyer– über die dritte Staffel "Austria's Next Topmodel".


Das sagt neue die Jury von ‚Austria’s next Topmodel’ über die dritte Staffel
© Puls 4

Lena Gercke, Model und Moderatorin bei "Austria’s next Topmodel"

- Was erwartet die Zuseher in der neuen Staffel?

Lena Gercke: Wir möchten dieses Jahr noch mehr Highlights setzen und haben in der dritten Staffel noch mehr Realjobs, Castings und Teachings für die Mädchen. Außerdem bekommen die ‚Austria’s next Topmodel’-Kandidatinnen die Chance Jobs und Shootings ‚around the world’ zu absolvieren. Auch dieses Jahr müssen sich die Kandidatinnen vor einer neuen professionellen Jury beweisen.

- Warum hast Du als Jurorin zugesagt?

Lena Gercke: Ich liebe es mit jungen Mädchen zu arbeiten und ihnen zu helfen, ein Stück näher an ihren Traum, Topmodel zu werden, zu kommen. Alle Kandidatinnen erleben bei ‚Austria’s next Topmodel’ eine sehr intensive und prägende Zeit und ich freue mich, Ihnen mit Tipps zur Seite zu stehen.

- In welcher Rolle siehst Du Dich in der Jury?

Lena Gercke: Ich arbeite jetzt seit fünf Jahren als Model, bin ständig für meinen Job unterwegs und sehe jeden Tag sehr viele Mädchen und Kunden. Daher denke ich, dass ich den Mädchen sehr wertvolle Tipps geben kann. Außerdem sehen mich die Mädchen teilweise als Freundin, da ich nicht wesentlich älter bin. Falls sie mit einer Situation einmal nicht so gut zu Recht kommen, zeige ich Verständnis. Auf der anderen Seite sehe ich das aber natürlich auch von der professionellen Seite und weiß, dass viel Disziplin und Ausdauer nötig sind, um diesen Job zu machen.

- Wie sind die Kandidatinnen?

Lena Gercke: Wir haben sehr viele verschiedene Kandidatinnen bei ‚Austria’s next Topmodel’. Ich bin sehr glücklich, dass auch heuer so viele Mädchen die Chance ergreifen und für ihren Traum kämpfen wollen. Wir haben tolle Kandidatinnen, unsere Casting-Tour ging durch ganz Österreich und wir haben die besten Mädchen aus allen Bundesländern in unsere große Entscheidungsshow eingeladen

Atil Kutoglu, Star-Designer und Juror bei "Austria’s next Topmodel"

- Was erwartet die Zuseher in der neuen Staffel?

Atil Kutoglu: Die Zuseher/innen erwarten wunderschöne ‚Austria’s next Topmodel’- Kandidatinnen aus ganz Österreich. Die Sendungen werden nicht nur spannend, sondern gewähren auch Einblicke in die professionelle Mode- & Modelwelt. Bei ‚Austria’s next Topmodel’ auf PULS 4 sehen die Zuseher/innen einen reichhaltigen Mix aus Fashion, Stars und vielen schönen Kandidatinnen.

- Warum hast Du als Juror zugesagt?

Atil Kutoglu: Ich bin schon seit vielen Jahren im internationalen Modebusiness unterwegs, aber es ist jedes Mal wieder eine neue Herausforderung, mit wunderbaren und außergewöhnlichen Mädchen zu arbeiten. Es ist so spannend sie an ihren Aufgabe wachsen zu sehen und zu beobachten, wie aus ihnen internationale Stars werden! Und ich finde, Österreich hat sehr schöne Madchen, Ich wollte mich der Herausforderung ‚Austria's next Topmodel’ zu mit zu wählen stellen und freue mich darauf! Meine eigenen Kreationen an diesen hübschen Mädchen auf Fotos und am Catwalk zu sehen, ist wie ein Traum für mich! Ich freue mich die Jury dabei unterstützen zu können, ein weiteres österreichisches Topmodel zu finden.

- In welcher Rolle siehst Du Dich in der Jury?

Atil Kutoglu: Ich bin, wer ich bin! Aber als Modedesigner habe ich die Erfahrung und gleichzeitig auch die Ehre, in den Modemetropolen dieser Welt, mit vielen renommierten Topmodels arbeiten zu dürfen. Mit einigen von ihnen, bin ich auch privat eng befreundet! Ich denke, all das ist bereichernd für die Sendung und vor allem auch für die Kandidatinnen. Mode ist Kultur, und übermittelt den Menschen und der Gesellschaft gute, positive Gefühle! Durch Mode entdeckt man die eigene Kreativität und den Spaß am Kleiden. Es ist so wichtig die eigene Persönlichkeit durch Mode zu unterstreichen. Das alles finde ich sehr bewegend und spannend.

- Wie sind die Kandidatinnen?

Atil Kutoglu: Jedes Mädchen ist sehr gut und für sich eine Gewinnerin. Ihre Stärken sind ganz unterschiedlich und liegen auch bei jedem Mädchen anders. Ich bin von jeder von Ihnen sehr begeistert. Im Modelbusiness ist es wichtig auch Persönlichkeit zu zeigen und das haben alle Kandidatinnen. Es wird daher sehr spannend werden, ihre Entwicklungen zu verfolgen und dann zu entscheiden wer ‚Austria’s next Topmodel’ werden kann.

Elvyra Geyer, Catwalk-Trainerin und Jurorin bei "Austria’s next Topmodel"

- Was erwartet die Zuseher in der neuen Staffel?

Elvyra Geyer: Die Zuseher/innen können sich auf die dritte Staffel ‚Austria’s next Topmodel’ freuen: Es wird jede Menge Fashion von österreichischen und internationalen Designern, super Fotos von Top-Fotografen und viele interessante Shootings geben. Und natürlich für uns in der Jury: sehr schwierige Entscheidungen …

- Warum hast Du als Jurorin zugesagt?

Elvyra Geyer: Für mich ist es sehr interessant, an der Entwicklung der Mädchen sowohl als Catwalk-Trainerin als auch Jurorin während ‚Austria’s next Topmodel’ mitzuarbeiten. Des Weiteren finde ich es sehr spannend, aktiv an dem Entscheidungsprozeß teilzuhaben, und zu helfen, ein Mädchen zu finden, die auch bei internationalen Castings und auf den internationalen Catwalks bestehen kann.

- In welcher Rolle siehst Du Dich in der Jury?

Elvyra Geyer: Als harte aber gerechte Jurorin. Und aufgrund meiner internationalen Erfahrungen als Fashion Insider.

- Wie sind die Kandidatinnen?

Elvyra Geyer: Die Kandidatinnen der dritten Staffel ‚Austria’s next Topmode’l auf PULS 4 sind sehr gut! Wir haben sehr unterschiedliche Typen, die Frage ist nur, wer das richtige Model Mind hat um in der Model- und Fashionwelt zu überleben – vor allem auf internationaler Ebene.