Ressort
Du befindest dich hier:

Das trieb Lady Gaga beim Wien-Aufenthalt:
Tonstudio, Bikram-Yoga und Casino-Besuch

Gestern am Abend gab Lady Gaga, 24, ihr großes, lange erwartetes Konzert in der Wiener Stadthalle. Zwei Stunden extravagante Show à la Gaga und alle ihre Hits waren auch mit dabei! So hat die schrille Lady unsere Hauptstadt aufgemischt:


Das trieb Lady Gaga beim Wien-Aufenthalt:
Tonstudio, Bikram-Yoga und Casino-Besuch

Im Zuge ihrer „Monster Ball“-Tour gastierte Lady Gaga in Wien und hatte die Bundeshauptstadt zwei Tage lang in Atem gehalten. Das Wiener Hotel Imperial, wo Gaga nächtigte, wurde von Fans und Fotographen belagert. Ihren Aufenthalt wusste die Pop-Diva in vollen Zügen zu nutzen. So soll Gaga völlig überraschend im Fitnessstudio in der Lugner City aufgetaucht sein. Beim Bikram- Yoga habe sie sich, abgeschirmt von den regulären Besuchern, vor dem Konzert noch richtig ausgepowert.

Auch dem Casino-Wien stattete die Sängerin einen Besuch ab und versuchte dort ihr Glück. Nach telefonischer Vorankündigung kam die Popdiva gemeinsam mit ihren Eltern kurz nach 21.00 Uhr ins Casino. In einem Extrabereich spielte sie im extravaganten Look mehrere Stunden lang Blackjack, allerdings eher aus Spaß als aus Gewinnstreben. Für zwei Tage buchte Lady Gaga außerdem des Tonstudio "MG Sound".

Das Konzert in der Wiener Stadthalle war bis auf den letzten Platz ausverkauft und ihre Fans wurden mit einer Show der Superlative belohnt.

Redaktion: Sabine Haydu