Ressort
Du befindest dich hier:

Das „Phantom der Oper" schlägt wieder zu: Nach der London-Premiere gibt's nun die CD

Die Kritiken der Londoner Uraufführung am 9. März ätzen: Zu verwirrend die Inhalte des Sequels, zu banal die Texte. Doch die opulenten Songs mit Sierra Bogges als Christine und Ramin Karimloo als Phantom werden sicher wieder Millionen rühren. Neugierig? Das Album gibt ist jetzt in den Läden!


Das „Phantom der Oper" schlägt wieder zu: Nach der London-Premiere gibt's nun die CD
© universal

Davon handelt die Fortsetzung des erfolgreichsten Musicals aller Zeiten: Zehn Jahre, nachdem das Phantom nur knapp der Lynchjustiz entgangen ist, treffen wir es in New York wieder – als Musikimpressario, der seine geliebte Christine, mittlerweile eine berühmte Opernsängerin, noch einmal engagieren will.
Dass Chrisines kleiner Sohn Gustave nicht von deren Ehemann Raoul, sondern ein Kind der Liebe mit dem Phantom ist, führt zwangsläufig zu jeder Menge schmelzender Tränendrüsensongs. Gewiss nicht jedermanns Sache, aber vielleichts das Richtige für romantische Gemüter.

Einfach mal selbst reinhören: „Love Never Dies" (Universal)