Ressort
Du befindest dich hier:

Studie: Das verletzt Männer am meisten

Liebe kann extrem weh tun, das wissen wir alle. Eine neue Studie hat nun herausgefunden, welche Verhaltensweisen Männer am meisten verletzen.

von

Studie: Das verletzt Männer am meisten
© iStockphoto

Ich bin ein Monster. Also jetzt ehrlich. Denn eine neue Studie hat herausgefunden, welche Verhaltensweisen Männer am meisten verletzen. Und entsetzlicherweise bin ich etlichen Punkten schuldig. Weshalb ich jetzt tatsächlich ein schlechtes Gewissen habe und mich bei meinem Freund inständig entschuldige. Ich habe es nicht so böse gemeint...

Aber mal langsam. Die Partnerbörse ElitePartner befragt seine Nutzer regelmäßig zu Beziehungsfragen. So auch zuletzt, wo man wissen wollte, was in einer Beziehung am meisten verletzt. 4.153 User gaben Antwort auf diese Frage.

Und während wir Frauen meist sehr genau beantworten können, was wir als verletzend empfinden (denn wir SPRECHEN über unsere Gefühle), sind wir manchmal unsicher, was die männlichen Emotionen betrifft. Insofern finde ich diese Ergebnisse durchaus spannend...

Was Männer in einer Beziehung am meisten verletzt

  • 50,1% der befragten Männer empfinden es als extrem verletzend, wenn ihre Partnerin nach einem Streit nicht mehr mit ihnen spricht (schuldig!).
  • 40,5% können nicht damit umgehen, wenn ihre Partnerin sie bei wichtigen Entscheidungen nicht mit einbezieht.
  • 38% der Kerle meinten, dass es für sie besonders verletzend ist, wenn ein Streit eskaliert, die Partnerin laut wird.
  • Auf dem 4. Platz der verletzendsten Verhaltensweisen (27,5%): Wenn die Frau Konflikte oder Intimitäten der Beziehung mit Familie, Freunden oder Kollegen thematisiert (schuldig!).
  • 24,1 Prozent, der Männer kränkt es wahnsinnig, wenn die Partnerin im Streit die Türen knallt (oh nein, auch schuldig!).

So. Ich gehe jetzt um Absolution bei meinem Freund ansuchen. Aber euch gebe ich noch mehr zu denken. Denn das finden Männer ebenfalls verletzend: Wenn SIE...

  • ...den ganzen Tag nicht auf seine Nachrichten antwortet.
  • ...nicht sagt, dass sie ihn liebt.
  • ...ohne ihn, aber mit Freunden, auf Urlaub fährt.
  • ...mehr Zeit mit ihren Hobbys als mit ihm verbringt.
  • ...ihn nicht Freunden oder der Familie vorstellt.
  • ...etwas mit anderen unternimmt, obwohl er nichts vor hat.

So. In Wahrheit, ihr Lieben, unterscheiden sich die Geschlechter nämlich doch nicht so arg voneinander. Verletzendes Verhalten trifft und reißt Wunden, egal, ob man auf die Herren- oder die Damentoilette geht.