Ressort
Du befindest dich hier:

New Wave: Die Dauerwelle ist zurück - aber anders!

Ja, richtig gelesen! Die Dauerwelle ist zurück. Aber nicht mit Kringellöckchen, sondern schönen Wellen. Und zum Glück auch weniger schädlich als früher.

von

New Wave: Die Dauerwelle ist zurück - aber anders!
© Instagram/SalsalHair

Fragt mal euren Friseur, wann er das letzte Mal eine Dauerwelle gemacht hat. Ist bestimmt ewig her. Denn nach den 80ern, der Hoch-Zeit der künstlich fixierten Krissel-Löckchen, wurde die Dauerwelle endgültig ins Retro-Fach verschoben. Nicht mehr modern und vor allem viel zu schädlich für das Haar.

Doch das ändert sich nun. Denn die Dauerwelle feiert 2018 ein echtes Comeback.

Dauerwelle neu: Was sich seit den 80ern geändert hat

Statt dem Minie-Plie, den krisseligen Locken der 80er, sind bei der Dauerwelle Neu eher sanft gewellte Beach-Waves oder große Locken das Ergebnis. Durch den großen Wellengang erhält die Frisur sofort mehr Volumen. Und: Die Locken werden nicht mehr unmittelbar am Haaransatz gelegt, sondern etwas weiter unten, weshalb die Dauerwelle nun viel natürlicher aussieht.

Warum ist die Dauerwelle nun weniger schädlich?

Weil sich sowohl die Technik als auch das Wissen um die richtige Zusammensetzung der verwendeten Mittel geändert hat. Nach wie vor werden die Schwefelbrücken, die dem Haar seine natürliche Beschaffenheit verleihen, es also glatt oder gewellt machen, künstlich durch chemische Mittel aufgebrochen. Dadurch wird das Haar biegsam und kann quasi neu in Form gebracht werden.

Das nun formbare Haar wird dann auf spezielle Dauerwellen-Wickler gedreht und schließlich mit einem fixierenden Produkt präpariert, das die Schwefelverbindungen wieder schließt.

Natürlich ist die Dauerwelle nach wie vor keine Wellness-Kur für dein Haar, selbst wenn das Verfahren nun weit schonender ist. Aber die Haar-Stylisten arbeiten heute mit professionellen Locken-Kuren, die im Anschluss an die Dauerwelle auf das Haar gegeben werden und es damit weich und glänzend machen. Und auch du hast nun viel mehr Möglichkeiten, dein Haar in den Folge-Wochen nach der Dauerwelle noch besser zu pflegen.

Welche Pflege braucht das Haar nach der Dauerwelle?

Spezielle Produkte für dauergewelltes Haar geben den Strähnen Feuchtigkeit zurück, damit sie ihre Spannkraft erhalten können. Zudem enthalten diese Produkte Keratin-Bausteine, die sich in die von der Dauerwelle aufgeraute Haaroberfläche setzen, so den Haarschaft schliessen und die Struktur wieder glänzender wirken lassen.

Coloration und Dauerwelle: Ist das zu viel für mein Haar?

Beides ist ein chemischer Prozess und beansprucht das Haar. Da die modernen Präparate sowohl für Dauerwelle als auch Coloration aber wesentlich schonender sind, ist es kein Ausschluss mehr. Allerdings sollten die Behandlungen nicht gleichzeitig stattfinden, sondern du solltest deinem Haar eine Regenerationszeit von mindestens zwei Wochen geben. Es empfiehlt sich übrigens, die Coloration vor der Dauerwelle vorzunehmen.

Muss ich Dauerwellen anders stylen?

Da die moderne Dauerwelle zu großen Waves geformt wird, ist auch das Styling nicht mehr so schwierig. Im Sommer kannst du dein Haar lufttrocknen lassen, im Winter mit dem Diffuser deines Föhns anföhnen. Etwas Haarcreme oder Wachs verleiht den Wellen mehr Glanz und Haltbarkeint. Achtung: Dauerwellen dürfen nach dem Styling nicht gekämmt werden – du solltest einfach nur mit den Fingern durch die Locken gehen.

Ich will nur Beach-Waves, wie gelingt das mit einer Dauerwelle?

Natürlich. Denn die Größe und Form der Locken hängt von den verwendeten Lockenwicklern ab. Kleine Wickler lassen die Curls klein springen, große Wickler lassen das Ergebnis weich und voluminös ausfallen. Berate dich mit deinem Friseur. Er wird die richtige Größe für das von dir gewünschte Ergebnis wählen.

Thema: Haare