Ressort
Du befindest dich hier:

David Arquette will um Courteney Cox
kämpfen: "Ich will meine Ehe retten!"

Schauspieler David Arquette, 39, hat die Beziehung zu seiner Noch-Frau Courteney Cox, 46, noch nicht abgeschlossen: Wenn's nach ihm ginge, würde er sofort noch einen Versuch mit der Aktrice starten.


David Arquette will um Courteney Cox
kämpfen: "Ich will meine Ehe retten!"

"Ich möchte, dass sie glücklich ist", so David Arquette über Courteney Cox in der Oprah Winfrey Show am Donnerstag – auch wenn keine Beziehung mehr zwischen den beiden entstehen würde. Außerdem meinte der 39-Jährige, dass er nicht wüsste, ob die Ehe gerettet werden kann, aber er würde gerne darum kämpfen.

Wilde Geständnisse: erstes Bier mit vier Jahren
Erst kürzlich hatte Arquette einen einmonatigen Aufenthalt in einer Reha-Klinik hinter sich gebracht – dort war er wegen "Drogen und anderer Probleme". In der Oprah Winfrey Show verriet der Mime auch einiges aus seiner Drogen- und Alkohol-Vergangenheit.

So soll er bereits Drogen genommen und Alkohol getrunken haben, bevor er überhaupt ein Teenager war. Sein erstes Bier trank er gar mit vier Jahren und im Alter von acht Jahren stahl er Marihuana von seinem Vater. Mit zwölf soll er schließlich begonnen haben, sehr viel Alkohol zu trinken.

Arquette wollte der "perfekte Ehemann" sein
Seine Drogen- und Alkohol-lastige Kindheit und Jugend hätten schließlich dazu geführt, dass Arquette sich zu einer Person entwickelte, die ständig anderen gefallen wollte. So versuchte er auch, der "perfekte Ehemann" zu sein – im Endeffekt führte das allerdings dazu, dass er immer mehr trank. Dies soll auch schließlich unter anderem zur Trennung von Courteney Cox geführt haben.

David Arquette und Courteney Cox lernten sich beim Dreh von "Scream" kennen und heirateten 1999, fünf Jahre später kam die gemeinsame Tochter Coco Riley zur Welt. Im Oktober 2010 gab das Paar die Trennung bekannt.

(red)