Ressort
Du befindest dich hier:

Deko-Ideen aus Eis

Echt coole Ideen! Was man aus Wasser nicht so alles machen kann - zum Beispiel superstylishe Eis-Dekos für den Balkon oder die Terrasse!


Deko-Ideen aus Eis
© Thinkstock

Wer wünscht sich eigentlich noch steigende Temperaturen und ein schnelles Ende der Eiszeit?! Wir nicht – zumindest nicht, solange wir aus Eis so wunderbare Deko-Ideen basteln können.

Kerzenlicht im ewigen Eis

Eine Metallschale mit Crushed Ice füllen und eine kleinere Schüssel daraufdrücken. Sie sollte mittig in der ersten Schüssel stehen, mit ca. 2 cm Abstand zum Rand der größeren Schüssel! Kaltes Wasser zwischen die Schüsseln gießen und außerdem auch noch einen biegbaren Weidenzweig reingeben. Über Nacht einfrieren. Damit sich das Eis morgens von den Schalen trennt, die kleine Schüssel mit einem warmen, feuchten Tuch ausreiben und die äußere Schüssel kurz in heißes Wasser tauchen.

Eis-Vase

Behälter mit Wasser füllen. Blätter und Blüten dazugeben und einfrieren. Am nächsten Tag kurz ins heiße Wasser tauchen. Das Eis aus der Form lösen und kunstvoll präsentieren. Tipp: in einer großen Schale als Tischdeko beim Winter-Dinner verwenden und dem Eis genussvoll beim Schmelzen zuschauen.

Es gibt Eistorte!

Jetzt werden die Gugelhupf-Formen zweckentfremdet: Miniatur-Förmchen (z. B. das "Feine-Gugl-Set" aus Silikon, über Amazon) mit Wasser füllen und über Nacht ins Gefrierfach geben. Eis aus der Form lösen (die Silikonform lässt sich besonders gut entfernen). Teelicht in den Hohlraum geben und auf einem Tablett ins Freie stellen!

Heißkaltes Herzerl

Für Herzen zum Aufhängen einfach Keksformen unten mit Alufolie abdichten, mit Wasser füllen und ca. zwei Stunden anfrieren. Damit ein Loch für das Band entsteht, einen Strohhalm einstecken und mitgefrieren lassen. Herzen aus der Form nehmen und Geschenkband am Loch befestigen.

Cooler Kranz

Eine runde Kuchenform zu einem Drittel mit Wasser füllen und Blätter (z. B. Lorbeer) hineingeben. Anfrieren lassen. Ein weiteres Drittel Wasser aufgießen und wieder Blätter dazugeben. Nochmals anfrieren lassen. Vorgang ein letztes Mal wiederholen und mit Wasser vollständig auffüllen. Kranz sechs Stunden durchfrieren lassen. Danach Form kurz in heißes Wasser tauchen und den Kranz herauslösen. Mit einem feuchten, heißen Tuch Kanten glatt reiben, an ein breites Stoffband binden und außen an ein Fenster hängen.

Redaktion: Claudia Köhle

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .