Ressort
Du befindest dich hier:

Nur die inneren Werte zählen: Bist du auch demisexuell?

Weil du dich so wenig für Sex und äußerliche Attraktivität interessierst, wurdest du schon häufig als asexuell bezeichnet. Vielleicht bist du aber nur demisexuell!

von

mann frau demisexuell
© iStock

In Zeiten von Online-Dating ist nichts leichter, als jemanden für gewisse Stunden zu finden. Die Auswahl ist so groß und es sind reichlich fesche Kaliber dabei. Für manche Menschen ist das trotzdem keine Option. Aber nicht, weil sie allgemein Online-Dating ablehnen, sondern weil sie sich sexuell einfach zu keiner fremden Person hingezogen fühlen. Wenn das zutrifft, fällt man unter die Kategorie demisexuell.

Was ist Demisexualität?

So bezeichnet man eine sexuelle Orientierung, die eine Unterkategorie von Asexualität ist. Der Name stammt aus dem Französischen: demi bedeutet halb. Damit wird signalisiert, dass man halb sexuell, halb asexuell ist. Ungleich der "reinen" Asexuellen, haben demisexuelle Personen durchaus einen Sextrieb. Jedoch nur tiefe emotionale Bindungen lösen diesen aus.

Diese Anziehung kann komplett unabhängig vom Geschlecht sein – es geht dabei nur um die Vertrautheit und eine echte Freundschaft. Deshalb tun sich demisexuelle Personen mit One-Night-Stands und schnellen Bekanntschaften über Dating-Apps auch so schwer, denn eine Begegnung reicht meistens nicht aus, um die nötige Connection aufzubauen.

Bist du demisexuell? Diese 4 Anzeichen deuten darauf hin:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: