Ressort
Du befindest dich hier:

Deo-Duft in Wiener U-Bahn

Warum es in der Wiener U-Bahn plötzlich nach frischer Blumenwiese, anstatt nach Döner und Schweiß riecht? Eine herrliche Werbeaktion für ein Deo steckt dahinter.


Borotalco Deo-Duft in der Wiener U-Bahn am Stephansplatz

Herrlich: Blumenwiese in der stinkigen U-Bahn!

© Thinkstock Images. Pic by Dookfish.

Wenn es in der U-Bahn außergewöhnlich gut duftet, dann fällt das den Fahrgästen in Wien sofort auf. "Es riecht hier plötzlich so angenehm frisch und blumig", wundert sich ein Pärchen während es am Stephanplatz auf die U3 wartet. Der italienische Deospray-Marktführer Borotalco hat sich für den Markteintritt in Österreich eine ganz besondere Werbe-Aktion einfallen lassen: Die meist eher unangenehm riechende U-Bahnstation am Stephansplatz mit einem herrlichen Duft belüften und so gleich ordentlich Aufmerksamkeit schaffen.

Auch die Screens mit den Worten "Einatmen, Ausatmen, Riechen, Anders? Woran das wohl liegen mag?" fallen den Fahrgästen und Passanten in der U-Bahn sofort auf.

U-Bahn Wien duftet Deo-Aktion Borotalco
Screens in der U-Bahnstation Stephansplatz in Wien

Die "Beduftung" der U-Bahn am Stephansplatz startete bereits Montag, aber erst am 27. Juni (am Tag des Duftes) wurde das Geheimnis gelüftet. So wurden kleine Deos von Borotalco als Samplings an die Fahrgäste verteilt.

U-Bahn Wien duftet Deo-Aktion Borotalco
Borotalco-Samplings für die U-Bahn-Fahrgäste.

In Italien ist Borotalco das meist verkaufte Deospray. Die gesamte Range, bestehend aus Spray, Roll-on, Pumpspray und Stick, ist nun auch in Österreich erhältlich (z.B. bei Bipa um ca. 3,99.

Borotalco Deo

Eine wirklich tolle Aktion diese duftende U-Bahn - schade nur, dass es schon am kommenden Montag vorbei ist mit dem angenehmen Nasen-Verwöhnprogramm... :(

Thema: Pflege

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .