Ressort
Du befindest dich hier:

Der Countdown läuft: William und Kate
sind bald unter der königlichen Haube

Langsam wird es wirklich ernst: Am Freitag um 11.00 Uhr Ortszeit (12.00 MESZ) werden in London Prinz William, die Nummer zwei in der Thronfolge des englischen Königshauses, und die bürgerliche Kate Middleton in der traditionsreichen Westminster Abbey getraut. Das Spektakel wird weltweit wohl von Millionen von Menschen im Fernsehen verfolgt werden. Österreich ist mit dem Botschafter in London, Emil Brix, vertreten.


Der Countdown läuft: William und Kate
sind bald unter der königlichen Haube

In die Westminster Abbey passt nur eine begrenzte Zahl von Gästen. Unter den 1.900 Geladenen befinden sich Prominente wie Musiker Elton John, der britische Fußballstar David Beckham und seine Frau Victoria, "Mr Bean"-Darsteller Rowan Atkinson, der Regisseur und Ex-Mann von Popstar Madonna, Guy Ritchie, und die Sängerin Joss Stone. Zudem haben mehr als 40 Mitglieder ausländischer Königshäuser zugesagt. Neben Staats- und Regierungschefs zahlreicher Länder nehmen vor allem Familienangehörige und enge Freunde des Brautpaares teil. Zu den von Kate eingeladenen Hochzeitsgästen sollen auch der Fleischhauer, der Briefträger und der Gemüsehändler aus ihrem Heimatdorf Bucklebury zählen.

Williams Trauzeuge ist sein Bruder Prinz Harry, Kate hat sich ihre Schwester Pippa ausgesucht. Ein ganzer Trupp von kleinen Brautmädchen und Buben aus dem Umfeld des Prinzen darf mit in die Kirche einziehen.

Die frisch Vermählten fahren nach der Zeremonie per Kutsche zum Buckingham Palace. Wenn es regnet, wird eine verglaste Kutsche aus dem 19. Jahrhundert bereitstehen. Bei gutem Wetter kommt der offene Wagen, in dem bereits Charles und Diana 1981 an der jubelnden Menge vorbeifuhren, zum Einsatz. Es folgen die engsten Verwandten in Kutschen, anschließend Luxuskarossen mit weiteren Gästen.

Die Queen persönlich hat rund 600 Gäste zu einem Empfang gleich nach der Trauung in den Palast geladen. Vor dem Feiern müssen Kate und William aber noch den obligatorischen Kuss auf dem Balkon abliefern. Vermutlich werden einige Royal-Fans schon Tage zuvor vor dem Buckingham Palast campen, um diesen live sehen zu können. Am Abend übernimmt dann Williams Vater Charles die Gastgeberrolle. Etwa 300 engste Freunde und Verwandte sind zum Abendessen mit Tanz eingeladen.

Die Londoner Polizei stellt 70 bis 80 Spezialteams ab, um die Prominenz bei der Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton zu sichern. Die Polizei hat nach eigenen Angaben jedoch keine konkreten Erkenntnisse über terroristische Bedrohungen für das Fest. Im Vorfeld hatten mehrere Gruppen - darunter auch radikale - Demonstrationen angemeldet.

In Österreich ist kaum etwas von der königlichen Hochzeit zu bemerken. Die Pubs in Wien bereiten sich jedenfalls nicht vor. "Wir feiern nicht", hieß es fast geschlossen bei einem Rundruf. Die Vermählung zelebrieren wird hingegen der britische Botschafter in Wien, Simon Smith. Während das Ja-Wort noch im kleinen Kreis mit Kollegen vor TV-Bildschirmen verfolgt wird, lädt Smith am Nachmittag gemeinsam mit der Österreichisch-Britischen Gesellschaft in seine Residenz zur "Afternoon Tea Party".

Und es scheint wahrlich genug Grund zu feiern zu geben, denn die Sterne stehen gut für das royale Paar. "Prinz William hat die Venus, seinen Liebesplaneten, in Harmonie zu ihrer Sonne", erklärte Promi-Astrologin Gerda Rogers. Auch Kate Middleton erfülle die besten Voraussetzungen für eine lange Ehe, denn sie habe "innerlich ihren Mond im Krebs bei Prinz William. Das erklärt natürlich auch diese starke seelische Verbundenheit", so Rogers. Selbst auf königlichen Nachwuchs müsse nicht mehr lange gewartet werden. Die Sterne prognostizieren bereits 2012 oder 2013 die ersten Kinder.

Der ORF überträgt die Trauung am 29. April live. Das Publikum erlebt ab 9.05 Uhr auf ORF2 das Eintreffen der prominenten Gäste in der Westminster Abbey, die Trauung des Paares, die Fahrt mit der Galakutsche durch London zum Buckingham Palace und wie sich die Frischvermählten schließlich am Balkon des Palastes der Öffentlichkeit präsentieren. Dazwischen gibt es verschiedenste Beiträge zur Hochzeit und zu den Royals. Die Moderatorin Birgit Fenderl und Kommentatorin Lisbeth Bischoff haben außerdem Experten und Promis zu Gast im Studio.

(apa/red)