Ressort
Du befindest dich hier:

Der Hochzeits-Kuss von Charlene und Albert II. war kurz und ohne Leidenschaft

Kein leidenschaftlicher langer Kuss, sondern zwei kurze Küsschen auf den Mund: Nach ihrer standesamtlichen Hochzeit sind Fürst Albert II. von Monaco und seine Frau Charlene an das Fenster des Fürstenpalastes getreten und haben sich kurz geküsst.


Der Hochzeits-Kuss von Charlene und Albert II. war kurz und ohne Leidenschaft
© Reuters/Eric Gaillard

Anschließend grüßten sie die Menge auf dem Palasthof und küssten sich vor dem Verschwinden ein zweites Mal. Die Menge applaudierte.

Ein Blasorchester stimmte am Freitag eine eigens für den Anlass komponierte Hymne an. Charlene grüßte die Monegassen mit einer schwungvollen Handbewegung. Auch Alberts Schwestern Caroline und Stéphanie zeigten sich am Fenster. Caroline, die ohne ihren Mann Ernst August Prinz von Hannover gesehen wurde, kam in einem königsblauen Kleid. Ihre jüngere Schwester Stéphanie trug ein beiges Kleid.

(apa/red)

Thema: Hochzeit