Ressort
Du befindest dich hier:

Der Mann fürs Grobe: Die neue TV-Show von ATV-Moderator Andreas Moravec

In seiner neuen Show muss sich der ATV-Moderator wilden Herausforderungen stellen. Zur Einstimmung hatten wir schon mal eine für ihn: eine Runde in High Heels laufen...


Der Mann fürs Grobe: Die neue TV-Show von ATV-Moderator Andreas Moravec
© Ernst Kainerstorfer

„Das ist jetzt wohl das Unmännlichste, was ich je getan habe. Wie könnt ihr Frauen nur darin gehen?“, rätselt ATV-Reporter Andreas Moravec, 28, als wir ihm zehn Zentimeter hohe Stilettos in die Hand drücken und ihn um einen sexy Catwalk bitten.

Etwas unbeholfen stakst der Wiener von der einen Sofaseite zur anderen. Passend zu seiner neuen TV-Show „Andi extrem“ ( dienstags, 20.15 Uhr, ATV ) – in der muss er sich ab 31. Mai nämlich schwierigen Situationen stellen.

WOMAN: Können Sie sich nun besser mit bequemen Ballerinas bei Frauen anfreunden? Männer mögen die ja angeblich nicht...

Moravec: Nein, Ballerinas bleiben nach wie vor ein absolutes No-Go für mich! Die schauen einfach nicht gut aus. Liebe Frauen, Stöckelschuhe sind eine Qual. Aber da müsst ihr durch! Auch wenn ich euch darum nicht beneide.

WOMAN: In Ihrer neuen Hauptabendshow geht es dafür sehr männlich zu. In der Auftaktsendung trauen Sie sich mit einem echten Wrestler in den Ring. Keine Angst vor einem blauen Aug’?

Moravec: Wir haben die erste Folge ja bereits aufgezeichnet. Ich sag nur: Wenn’s nur bei einem blauen Aug’ geblieben wäre! Einen Monat lang habe ich jeden Tag trainiert, zweimal die Woche sogar mit einem professionellen Wrestler. Trotzdem: Im Ring wurde ich richtig hart hergenommen. Eine Woche lang hatte ich danach einen roten Handabdruck meines Gegners auf der Brust.

WOMAN: Klingt nach einer Show mit ganz viel Testosteron. Was ist an Ihnen männlich?

Moravec: Nachdem ich im vergangenen Monat jeden Tag im Fitnessstudio trainiert habe – meine Muskeln. So ein paar Muckis gehören schon zu einem richtigen Mann.

WOMAN: Und was geht als Mann gar nicht?

Moravec: Herumeiern. Wenn Typen bereits zum Jammern anfangen, bevor sie etwas überhaupt ausprobiert haben. So etwas muss man durchziehen, egal ob man will oder nicht. Und sonst: Ein Kollege von mir war letztens bei der Pediküre. Das muss jetzt auch nicht unbedingt sein.

LESEN Sie das gesamte Interview in WOMAN 10/2011!

Interview: Melanie Zingl