Ressort
Du befindest dich hier:

So stylst du dich in SEINEM Badezimmer

Nach einer langen Nacht kann man schon mal woanders als im eigenen Bett aufwachen. Wir verraten dir, wie du dich in seinem Bad trotzdem perfekt stylst.

von

So stylst du dich in SEINEM Badezimmer
© Thinkstock

Eigentlich sind ja immer die Männer die, dich sich beschweren, weil die Frauen ewig im Bad brauchen. Schminken, Haare frisieren, stylen, Outfit finden – das kann schon mal ein Weilchen dauern. Doch auch die Männer können sich eine ganz schöne Zeit lang im Badezimmer aufhalten. In diesem Falle zu unserem Vorteil, denn dieser Typ Mann hat meistens genau die Produkte, die wir als Nothelferlein nach einer langen Nacht benötigen.

Kater ade.

Zu allererst sollte man versuchen den Kater zu beseitigen, ehe man sich an den Spiegel wagt. Laut einer Studie der Universitätsklinik Freiburg lindert Espresso mit einem Schuss Zitrone das Schmerzempfinden und nachdem Koffein zudem die Wirkung von leichten Schmerzmitteln verstärkt und auch noch munter macht, sagen wir nur: Hoch die Tassen!

Nach dem Koffein-Kick geht's ab ins Bad.

1


Zahnbürste vergessen? Kein Problem! Vielleicht hat der Liebste ja eine Reservezahnbürste und zur Not tun es auch die Finger. Einfach Zahnpaste auf den Finger und gründlich über die Zähne wischen, als hätte man eine Zahnbürste in der Hand. Dann noch mit einem Mundwasser ausspülen und zumindest der Atem ist schon mal frisch.

2


Am frühen Morgen wirkt kaltes Wasser wahre Wunde. Idealerweise duscht du dich lauwarm bis kalt ab, sollte nur Männerduschgel im Bad stehen, nimm einfach die Handseife.

3


Haare werden am besten ordentlich durchfrisiert und zusammengebunden.

4


Falls deine Beautytasche kein Deo dabeihat, nimm einfach seines! Das riecht zwar vielleicht etwas herber, aber ist immer noch besser als nichts zu verwenden.

5


Da wohl fast kein Mann einen Concealer im Haushalt haben wird, müssen wir versuchen die etwaigen Augenringe anders zu verdecken. Kalte Kompressen, Watte mit kalter Milch getränkt, Gurkenscheiben oder Kamille-Teebeutel auflegen. Am besten, während du Zähne putzt oder Haare frisierst, so wird der Geliebte nichts von deinen Hilfsmittelchen merken.

6


Nach dem Motto weniger ist oft mehr gibst du dir zum Schluss noch Wimperntusche und Rouge aufs Gesicht, falls du das dabei hast. Denn er soll ja nicht merken, dass man sich extra aufgestylt hat. Natürlich und dezent am Morgen danach ist der absolute Geheimtipp.

7


Labello und Körpercremen sind in fast jeden Männerhaushalt vorhanden. Wer dies also noch aufträgt, vollendet das Tüpfelchen auf dem I und der gemeinsame Morgen kann beginnen!

Themen: Make-up, Pflege