Ressort
Du befindest dich hier:

Der Orgasmus: Vier Frauen zeigen ganz
offen, wie sie ihren Höhepunkt erleben

Vier Frauen zeigen ganz offen, wie sie ihren Höhepunkt erleben. Wie fühlt sich‘s an? Was brauchen sie, um zu kommen? Plus: Was spielt sich beim Sex im Körper ab und wie Sie das aufregendste Gefühl der Welt besser genießen können.


Der Orgasmus: Vier Frauen zeigen ganz
offen, wie sie ihren Höhepunkt erleben
© Thinkstock

Es ist ein Kribbeln, bunt und flattrig und verläuft jedes Mal anders.“ So beschreibt die 27-jährige Sveta Schwin ihre Höhepunkte. Sie gehört zu jenem Drittel der Frauen, die laut einer aktuellen französischen Studie fast immer kommen. Die Untersuchung wurde vom Sexualmediziner Yves Ferroul und der Wissenschaftsjournalistin Élisa Brune für das Buch „Das Geheimnis der Frauen“ gemacht. Laut den Autoren hat ein weiteres Drittel immer einen Orgasmus, während das übrige Drittel aller Frauen selten oder gar nie auf seine Kosten kommt. Bei den Männern schaut die Lage ganz anders aus. 90 bis 95 Prozent haben immer oder zumindest fast jedes Mal einen Höhepunkt.

Körper in Aufruhr.
Die Ursache für die ungleiche Verteilung der Orgasmen scheint evolutionär bedingt. Um Nachkommen zu zeugen, muss ein Mann einen Orgasmus haben. Für Frauen hingegen gilt dieser lediglich als Anreiz, überhaupt sexuell aktiv zu werden. Denn auch wenn die Kontraktionen die Samenzellen schneller zur Eizelle befördern sollen, sind diese nicht zwingend notwendig, um schwanger zu werden. Was passiert überhaupt beim Orgasmus? Die Wissenschaftler unterscheiden beim Sex vier verschiedene Phasen: In der Erregungsphase steigt die Lust auf mehr. In der Plateauphase kommt der Körper auf Touren. Blutdruck, Atmung und Herzschlag erhöhen sich. Beim Orgasmus folgt die Entladung. In der anschließend folgenden Rückbildungsphase kehrt der Körper zum Ursprungszustand zurück.

LESEN Sie MEHR zum Thema "Wunderwerk Orgasmus" in WOMAN 25/2011!

Redaktion: Jasmin Altrock, Eva Jankl, Pia Kruckenhauser