Ressort
Du befindest dich hier:

Der Sex der Zukunft

Unbegrenzte Möglichkeiten durch Online-Dating, ständig verfügbare Pornos, Sextoys der Superlative: Wir durchleuchten 10 Thesen zum beschleunigten Sex des 21. Jahrhunderts.

von ,

Der Sex der Zukunft
© iStockophoto.com

Härter. Geiler. Wo man sich früher mit einem Partner zusammenraufen musste, geht heute alles ganz easy nach Wunsch. Ein Tastendruck genügt. „Das Internet ist dabei, Liebe und Sexualität nachhaltig zu verändern“, schreibt die Neurologin und Psychotherapeutin Heike Melzer in ihrem Buch „Scharfstellung. Die neue sexuelle Revolution“ (Tropen Verlag). Denn Kinder konsumieren Pornografie Jahre vor dem ersten Kuss, Erwachsene kommen oft nur mehr durch Superreize. Und in therapeutischen Praxen, so die Autorin, würden sich schon die Klagen Betroffener häufen, die gar nicht mehr wissen, wie Sex in echt geht. Werden wir früher oder später alle nur mehr mit Robotern oder unserem Handy „Liebe machen“? Ein Blick in die Zukunft von Wissenschafterin Christiane Varga gibt Hoffnung, ortet sie doch schon diverse Gegentrends. Wie die aussehen, wo die größten Gefahren für Partnerschaften lauern und welche Überlebenschancen die Liebe hat – wir haben es für dich recherchiert und mit einer Sexualtherapeutin und einer Zukunftsforscherin über die 10 Thesen zum beschleunigten Sex des 21. Jahrhundets gesprochen.

Alle Thesen liest du im neuen WOMAN, ab 8. November im Handel.

Thema: Sex & Erotik