Ressort
Du befindest dich hier:

Designhoffnung aus Österreich: Marina Hoermanseder

Mit einer erstaunlichen Mischung aus Fetisch, Orthopädie und Eleganz eroberte die französisch-österreichische Designerin Marina Hoemanseder die Modeherzen auf der Berliner Fashion Week im Sturm.

von

  • Marina Hörmanseder
    Bild 1 von 23 © 2014 Getty Images - Peter Michael Dills
  • Marina Hörmanseder
    Bild 2 von 23 © 2014 Getty Images - Peter Michael Dills

Zum ersten Mal präsentierte Marina Hoermanseder ihre Kreationen auf der Berlin Fashion Week und begeisterte Publikum und Medien. Die Anfragen häufen sich seitdem bei der Newcomerin, die an der Esmod studierte und bei Alexander McQueen erste Berufserfahrungen sammelte.

Marina Hörmanseder W/H 2014

Hervorstechend an ihrer von orthopädischen Prothesen inspirierten Herbst-/Winterkollektion 2014/15 ist der vielfache Einsatz von Leder: In allen möglichen Farben und Varianten schmiegt und schlängelt sich das Material um die Models und formt außergewöhnliche Kleidungsstücke und Accessoires: Scheins auf den Leib gegossene Korsetts, Schnallen, Bänder und Nieten bilden eine stimmige Kollektion, die dank der schmalen Silhouetten, der Kombination mit zarten Textilien und den hellen Farbtönen, den stets etwas anrüchig wirkenden Bondage- und Fetisch-Tendenzen dennoch eine gehörige Portion Eleganz verleiht.

Marina Hörmanseder W/H 2014
Marina Hörmanseder W/H 2014

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.