Ressort
Du befindest dich hier:

Dessert-Überraschung: Tomatencreme mit Ricotta-Mousse

Tomaten in Pasta auf der Pizza oder im Salat sind ja nichts Neues - aus dem Fruchtgemüse lassen sich aber auch fruchtig-süße Desserts zaubern!


Dessert-Überraschung: Tomatencreme mit Ricotta-Mousse
© iStock

Was auf den ersten Blick vielleicht etwas ungewöhnlich klingt, ist eigentlich gar nicht so abwegig: Streng genommen sind Paradeiser nämlich ein Fruchtgemüse, also quasi ein Mittelding zwischen Frucht und Gemüse. Reife Tomaten vereinen perfekt Süße mit Säure und lassen sich so auch wunderbar süß zubereiten.

Wir haben eine Rezeptidee für euch:

Frische Tomatencreme mit Ricotta-Mousse und Minze

Dauer: 30 Minuten // für 4 Personen

Tomatencreme
- 400 Gramm geschälte Tomaten (aus der Dose meistens aromatischer)
- 35 Gramm Speisestärke
- 80 Gramm Zucker oder Zuckerersatz wie Birkenzucker oder Stevia
- 1 Vanilleschote (Zur Not tut's auch echte Vanille aus der Mühle)

Ricotta-Mousse
- 60 Gramm Ricotta
- 30 Gramm Puderzucker (oder Flüssigsüßstoff in entsprechender Menge)
- 100 Gramm Schlagobers
- Minzextrakt
- geriebene Zitronenschale

Die Tomaten durch ein Sieb passieren, um die Kerne zu entfernen; die Stärke und das gewählte Süßungsmittel hinzufügen. Gut mischen und bei mittlerer Hitze und ständigem Rühren köcheln, bis sich die Mischung verdickt. In vier kleine Gefäße aufteilen und abkühlen lassen.

Den Ricotta mit dem Zucker mixen, bis eine feine Creme entsteht, dann das geschlagene Obers vorsichtig unterheben. Mit etwas Zitronenschale und Minzextrakt abschmecken. Die Mousse dann mit einem Spritzbeutel (oder vorsichtig mit einem Löffel) auf der abgekühlten Tomatencreme verteilen. Mit Minzeblättchen dekorieren. Fertig!

Dazu passen übrigens wunderbar unser Lieblingsgebäck Cantuccini . Die kannst du entweder kaufen, oder mit dem Rezept von unserer Lisi locker nachbacken!

Themen: Desserts, Tomaten