Ressort
Du befindest dich hier:

Was du vor einer Detox-Kur wissen solltest!

Weniger trinken, weniger völlern: Vorsätze, die oft in einer Detox-Kur münden. Trotzdem entgiften die meisten von uns falsch. Was du wissen musst.

von

Was du vor einer Detox-Kur wissen solltest!
© Instagram/DoutzenKroes

Der Bauch ist aufgebläht, dazu ein Völlegefühl, kaum hast du gefrühstückt. Zu viel Alkohol in den letzten Wochen, dein Teint ist fahl, du fühlst dich aufgedunsen. Oder du willst ein paar Kilos verlieren, weniger Süßigkeiten naschen, die Ernährung umstellen...

Wer eine Detox-Kur überlegt, der möchte etwas an seinem Lebensstil ändern. Was natürlich nichts anderes heißt als: immer, wenn die hart antrainierte Figur in Gefahr ist. Die Entgiftung soll der Auftakt für ein gesünderes, fitteres Leben sein. Giftstoffe sollen aus dem Körper geschwemmt werden, der Körper wird mit Energie versorgt, die Verdauungsorgane erholen sich. Doch voller Motivation stürmen die meisten Detoxler leider in die falsche Richtung. Denn Detox ist nicht einfach Gemüsesafterln trinken – und schon bist du pumperlg'sund. Was du also vor einer Detox-Kur wissen solltest.

Viele Menschen detoxen falsch. Was muss man beachten?

Mehr Energie! Strahlende Augen! Vollkommene innere Reinigung! Unter den Essenstrends der vergangenen Jahre verspricht dieser die meisten Wohltaten: Saft. Nicht einfach frischgepresster Orangensaft, ein "Green Smoothie" ist es im besten Fall, pürierter Spinat, Sellerie und Spirula-Alge, je ekliger im Geschmack, so möchte man meinen, desto wirkungsvoller.

Zwar tut es dem Darm mal prinzipiell gut, einen Tag auf Genüsse zu verzichten und mit Reis, Suppe oder Saft gespült zu werden, aber eine echte Befreiung von Schlacken findet durch die chicen (und meist teuer angebotenen) Säfte nicht statt. Unser Körper verfügt nämlich ohnedies über effiziente Mechanismen, um zu verhindern, dass sich in ihm Substanzen anreichern, die er nicht braucht. Unnötige Stoffe werden dank Leber und Galle über den Urin- und Darmtrakt ausgeschieden. Eine mehrtägige Saftkur beinhaltet eher das Risiko, dass ein Mangel an Proteinen und Ballaststoffen eintritt und der Körper aus Angst vor weiterer Unterversorgung im Anschluss gierig Fettdepots speichert. Wichtig ist bei einer Detox-Kur also eher, ungesunden Zucker durch die richtigen Lebensmittel zu ersetzen – vor allem aber auch, nach der "Kurz-Diät" die Ernährung grundlegend umzustellen. Sonst spielt der Körper Jojo.

Was ist der beste Detox-Ansatz?

Der beste Weg der Entgiftung, so bestätigen Ernährungs-Wissenschaftler, ist die konsequente Reduktion des Zucker-Konsums. Stattdessen sollte man den Fokus in dieser Zeit verstärkt auf eine Ernährung voller Gemüse, gesunder Fette und Proteine legen. Den Körper unterstützt man in dieser Phase durch viel Wasser, reichlich Ballaststoffe (! – ein Verzicht kann zu einer Rückvergiftung führen), Vitamin B und Antioxidantien bei der Entgiftung. Moderate Bewegung sollte während dem Entschlackungsprogramm ebendalls am Plan stehen. Hier das beste Programm für eine 24-Stunden-Entschlackung.

Was ist das größte Missverständnis in puncto Entgiftung?

Es wäre falsch zu glauben, dass man bei einer Entgiftung hungern MUSS – oder nur rohes Obst und Gemüse essen sollte. Das Gegenteil trifft zu: Leber und Darm sollen mit echten Fasern (Ballaststoffen) versorgt werden, viel Wasser hilft beim schnelleren Abtransport der Gifte. Eine rein flüssige Diät funktioniert für einen Tag (etwa, wenn man zu viel gevöllert hat und ein wenig Pause einlegen möchte), ist aber als mehrtägige Kur nicht wirklich empfehlenswert.

Was sind die echten Effekte einer Detox-Kur?

Eine Entgiftungskur sorgt für ein schöneres Hautbild, mehr Energie, eine bessere Verdauung, Gewichtsverlust, weniger Blähungen und bessere Laune.

Wie entgifte ich, wenn ich keine komplette Detox-Kur machen will?

Wenn du keine vollständige Entgiftungskur durchziehen möchtest, dann hilft es deinem Körper schon, wenn du den Konsum von raffiniertem Zucker und Kohlenhydraten deutlich reduzierst. Kekse, Kuchen, Weißbrot, Pasta, Cracker – all das sollte mal einige Zeit lang nicht konsumiert werden. Dann stellen sich auch Effekte ein...

Thema: Detox