Ressort
Du befindest dich hier:

Die besten Bücher für den Sommer

Du suchst noch nach einem Buch für den Sommerurlaub? Dann wirst du hier vielleicht fündig: die besten Bücher für den Sommer!

von

Die besten Bücher für den Sommer
© istockphoto.com

Tiefe Wasser

Sommerkind, Monika Held, Eichborn, € 20,60.
Ragna hat die Bilder selbst nach vielen Jahren noch im Kopf: Im Schwimmbad liegt ein Mädchen am Grund. Sie zieht es heraus, doch es wacht nicht mehr aus dem Koma auf. Jetzt möchte Ragna seinen Bruder Kolja treffen, um zu erfahren, was da war.

Erotische Anziehung

Chirú, Michela Murgia, Wagenbach, € 20,60.
Die gefeierte Schauspielerin Eleonore führt den schüchternen Musikstudenten in die Kunstszene ein. Sie ist 38 Jahre alt, er 18. Lange bleibt rätselhaft, wem diese Beziehung nützen soll. Bis sich ein erotisches Pulverfass entwickelt. Spannend!

Naturwunder

Die Geschichte der Bienen, Maja Lunde, btb, € 20,60.
1852: Ein englischer Bienenforscher experimentiert am perfekten Bienenstock. China 2098: Die Bienen sind ausgestorben, Frauen müssen die Blüten händisch bestäuben. Was diese beiden Episoden verbindet, schildert der Bestseller des Sommers.

Muttersuche

Sie kam aus Mariupol, Natascha Wodin, Rowohlt, € 20,60.
Die Autorin wusste nichts über ihre Mutter, nur dass sie als sowjetische Zwangarbeiterin in den 1940er-Jahren nach Deutschland verschleppt wurde. Online findet sie eine Spur und beschreibt warmherzig das Schicksal ihrer russischen Familie.

Lebensträume

Ein Papagei in Brooklyn, David Duchovny, Heyne, € 20,60.
Der "Akte X"-Star ist vielseitig – er spielt, singt und schreibt. Im neuen Roman geht es um einen Vater-Sohn-Konflikt: Ted wäre gerne ein Dichter, sein Vater ist ein gescheiterter Zyniker. Eine Krankheit und Cannabis bringen sie wieder zusammen.

Spurensuche

Into The Water, Paula Hawkins, Blanvalet, € 15,50.
Julia hat von ihrer Schwester Nel seit Jahren nichts mehr gehört, jetzt ruft sie plötzlich an. Am nächsten Tag ist Nel tot. Selbstmord? Freunde und Nachbarn beschreiben ihr Leben und den düsteren Ort, an dem die Geschwister aufgewachsen sind.

Maskenspiel

Letzter Fasching, Herbert Dutzler, Haymon, € 12,95.
Das traditionelle Faschingstreiben in Bad Aussee steht diesmal unter keinem guten Stern: Das Komitee erhält eine anonyme Morddrohung, ein "Trommelweib" wird sterben. Es kommt anders! Ein Hotelkoch liegt erstochen im eigenen Blut. War er an miesen Geschäften beteiligt?

Mörderischer Garten

Blutkraut, Wermut, Teufelskralle, Manfred Baumann, Gmeiner, € 15,50.
In den sechs Crime-Storys machen Heilpflanzen Menschen den Garaus. Zum Beispiel einem Galeristen, der eine Ausstellung mit Blutkräutern plant. Kräuterexperte Pater Gwendal ermittelt. Ab Juli.

Besessenheit

Sag kein Wort, Raphael Montes, Limes, € 20,60.
Der einsame Medizinstudent Téo verliebt sich in Clarice. Weil sie ihn aber nicht mag, entführt er die Schöne und nimmt sie in seine Gewalt. BeBei einem Fluchtversuch des Mädchens zeigt sich, wer die größere psychische Stärke hat. Hart!

Traditionelles Fest

Provenzialisches Feuer, Sophie Bonnet, Blanvalet, € 15,50.
Zu Sommerbeginn steigt im idyllischen Sainte Valérie jedes Jahr ein Feuerfest. Eine Rockband spielt auf, die Leute trinken und feiern. Als ein Journalist im Morgengrauen erstochen wird, sucht der Chef de Police nach dessen neuen Recherchen.

Bestseller

Ein Trottel kommt selten allein, Michael Niavarani, Amalthea, € 25,70.
Alles was dieser Autor, Regisseur & Schauspieler anfasst, wird ein Erfolg. Wann er noch Zeit zu schreiben hat, ist rätselhaft. Oder, wie er im neuen Buch meint: nachts, wenn er nicht schlafen kann und die Narren auftreten. Witzige Dialoge mit allerlei Tieren.

Verunsicherte Tweenies

Quarter Life Poetry, Samantha Jayne, btb, € 9,30.
"Warum meine Freunde Kinder bekommen und bei mir nicht mal ein Kaktus überlebt", ist der deutsche Untertitel des Buches, das Frauen Mitte 20 die Angst vor der Existenzbedrohung nehmen will. Kleine Gedichte zur Aufmunterung, saukomisch und klug!

Kabarettistische Einsicht

American Woman, Gayle Tufts, Aufbau, € 13,40.
Yes, she can! Tufts ist eine US-Amerikanerin, die zufällig nach Berlin kam und hier als deutsch-englische (denglische) Kabarettistin riesige Säle füllt. Ihre scharfsinnigen Texte erzählen vom Alltag, ihrer Trump-Phobie – und sind auch ohne Show ein Schlager.

Seifenblase

Frag nicht nach Sonnenschein, Sophie Kinsella, Goldmann, € 10,30.
Katie findet London nicht so toll wie gedacht. Es fehlt ihr an Geld, ihr WG-Zimmer ist schäbig. Ihre Chefin ist ein Monster und anscheinend auch noch mit dem gut aussehenden Alex liiert. Was bleibt Katie übrig, als wieder aufs Land zu ziehen?

Neustart

Das Leben fällt, wohin es will, Petra Hülsmann, Lübbe, € 10,30.
Spaß haben ist die Maxime der egozentrischen Marie, die sorglos lebt. Aber es kommt anders: Als ihre Schwester schwer erkrankt, muss sie sich um die Kinder kümmern und lernt, was Verantwortung ist.

Thema: Reise

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .