Ressort
Du befindest dich hier:

Die FESCH'Crew im Gespräch

von


© Bild: remake

 

WOMAN : Was war der Anstoß für das Projekt FESCH'MARKT?

Katrin : Mir fehlten in Wien einfach Designmärkte, die die verschiedensten Kategorien vereinen und die gewagte Mischung von Kunst und Design auf EINBEM Markt in authentischer Weise präsentieren.

Barbara: : Wichtig ist uns dabei auch die österreichische Gemütlichkeit mit der Möglichkeit zum entspannten Genießen der Leckerbissen von kulinarischen Newcomern. Oder eben einfach mit einem Bier in der Hand dem DJ zu lauschen, wenn man keine Lust zum Shoppen hat.

Bernadette : Gerade die jungen Labels, die bisher noch nicht viel absetzen konnten, sollen am FESCH'MARKT erstmals einem grossen Publikum gezeigt werden - das war uns von Anfang an wichtig.