Ressort
Du befindest dich hier:

Die Glamour-Ladies: Salzburg Connection

Die einen organisieren Kunst, die anderen ziehen das Geld dafür an Land. WOMAN zeigt, welche Frauen in Salzburg hinter den Festspielen in der Mozartstadt die Fäden ziehen …


Die Glamour-Ladies: Salzburg Connection
© Woman

Sie ist die Vertraute vieler Stars – der Sponsoren sowieso – und pflegt eine elitäre Gruppe an persönlichen Freunden. Deshalb weiß Suzanne Harf auch, was jeder einzelne Künstler braucht und wie Ehrengäste bei den Salzburger Festspielen mit Fingerspitzengefühl zu betreuen sind. Ihr Geheimnis, sensible Stars und wichtige Geldgeber seit 18 Jahren bei Laune zu halten: gute Bekannte und gekonntes Delegieren. „Mein Netzwerk an Kontakten erleichtert meine Arbeit sehr. Thomas Hampson kenne ich zum Beispiel seit Jahren, das vereinfacht vieles.“ Was die Sache noch leichter macht, ist ihre unkomplizierte, aber zielstrebige Art, gepaart mit feinen Antennen. „Wenn zum Beispiel die Dirigenten Abbado und Muti in der Stadt sind, achte ich darauf, dass sich die jeweiligen Fans nicht in die Haare kommen. Beim Dinner ist das oberste Gebot, zu wissen, wer nicht mit wem am Tisch sitzen will.“

In der Hektik so mancher Abendveranstaltung hat die Protokollchefin auch schon den einen oder anderen „berühmten“ Knopf selbst angenäht. Und sollte mal der Caterer das Essen nicht liefern oder ein Chauffeur nicht auftauchen, so springt das „Netzwerk“ ein. „Dann ruf ich die Susi Schellhorn an oder die Erika Swarovski, auch mitten in der Nacht, wenn’s sein muss.“

Die ganze Story lesen Sie im neuen WOMAN