Ressort
Du befindest dich hier:

Die besten Grill-Beilagen

Sommerzeit ist Grillzeit! Und damit ihr Fest zu einem kulinarischen Erlebnis wird, verraten wir Ihnen Rezepte für die besten Beilagen.


Die besten Grill-Beilagen
© Thinkstock

• Gemüsespiesse:
Zucchini, Melanzani, Zwie- beln, Pilze sowie Cocktailtomaten in Stücke schneiden und in Oli- venöl, Meersalz und getrock- netem Rosmarin marinieren. Auf Spieße geben und grillen.

Tipp: Wer will, kann auch Halloumi-Stücke (ein nicht schmelzender griechischer Grillkäse) dazugeben.

• Zwiebelpüree:
6 rote Zwiebeln auf dem Grill rösten, bis die Schale schwarz ist (etwa nach 45 Min.). Schälen und das weiche Zwiebelinnere mit 200 g Obers und 200 g klein geschnittenem Beaufort-Käse aufkochen lassen. Dann pürieren. Köstlich zu Folienkartoffeln oder als warmer Brotaufstrich!

• Coleslaw:
500 g Weißkraut sowie 2 Ka- rotten fein raspeln. Mit 100 g Mayonnaise, gemahlenem Kümmel und etwas Cayennepfeffer mischen. Im Kühlschrank gut durchziehen lassen.Die amerikanische Krautsalat- Variante passt gut zu gegrillten Hamburgern und Spareribs.

• Pizzabrotspiesse:
1 Pizzabodenteig aus dem Supermarkt ganz dünn mit Olivenöl bestreichen, Meersalz und Rosmarin darüberstreuen und in Streifen schneiden. Die Streifen um Spieße wickeln und auf den Grill legen.

Tipp: Die Brotspieße kann man auch prima am Lagerfeuer rösten, wenn man den Teig um längere Stöcke wickelt.

• Couscous-Salat:
Couscous nach Anleitung zubreiten und abkühlen lassen. Mit Cocktailtomaten, frischer gehackter Minze (oder Koriander), Schafskäsewürfeln, Oli- venöl und Zitronensaft mischen. Perfekt zu Lamm und Steaks.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .