Ressort
Du befindest dich hier:

Die kalte Jahreszeit bringt auch
Schnupfen & Co. mit sich

Praktische Anti-Erkältungs-Tricks: So gehen Sie gegen Heiserkeit und Verkühlung vor.


Die kalte Jahreszeit bringt auch
Schnupfen & Co. mit sich
© Corbis

Schnupfen
Einer verstopften Nase hilft ein Wasser-Salz-Gemisch beim Durchatmen. Dieses hält die Schleimhäute feucht und unterstützt sie zudem bei ihrer Abwehrfunktion. Für die "do-it-yourself"-Version einen halben Teelöffel Salz in warmen Wasser auflösen und in eine Sprühflasche umfüllen. Alternativ einfach einen Spray aus der Apotheke kaufen.

Durchatmen
Das Wichtigste bei Erkältungen ist eine gute Luftfeuchtigkeit. Es gilt: Immer einige Schalen mit Wasser in der Wohnung oder im Büro aufstellen. Tipp: Ein paar Tropfen Eukalyptusöl in das Wasser geben, sie verbessern den Effekt.

Heiserkeit
Geheimtipp: Zwischendurch immer wieder einen Brombeersaft trinken - am besten wirkt er, wenn er vorher kurz erwärmt wird.

Ab in die Badewanne
Im warmen Wasser erweitern sich die Gefäße, die Durchblutung der Haut und der inneren Organe verbessert sich. Am besten kaufen Sie sich in der Apotheke ein spezielles Erkältungsbad mit ätherischen Ölen. Atmen Sie den Dampf tief ein, das befreit die Atemwege.

Es wird scharf
Chilischoten stimulieren durch den Scharfstoff Capsaicin den Stoffwechsel, machen die Atemwege frei und fangen zudem auch Krankheitserreger ab.

Redaktion: Stephanie Krois