Ressort
Du befindest dich hier:

Die besten Lockenfrisuren


Topstylisten verraten ihre Experten-Tricks © Bild: Oliver Schuh/Haar und Make-up: Kismet by Josef Winkler

Topstylisten verraten ihre Experten-Tricks

Diese schöne Frisur hat der Wiener Starfigaro Josef Winkler kreiert, der sich schon um das Haar von Prominenten wie Josef Hader oder Anna Netrebko gekümmert hat.

Locken mit Glätteisen:
Waschen und trocknen Sie Ihre Haare wie gewohnt. Für mehr Volumen darf zusätzlich ein Festiger ins Haar gegeben werden. Ihre Haare sollten ganz trocken sein. Kämmen Sie die Haare durch und beginnen Sie bei den Nackenhaaren, der unteren Haarschicht. Die restlichen Haare werden hochgesteckt. Wenn das Glätteisen heiß ist, klemmt man eine feine Haarsträhne am Ansatz hinein und zieht etwa 5cm nach unten. Dann wird das Glätteisen um 180 Grad gedreht und wieder 5cm nach unten gezogen. So arbeiten Sie sich bis zur Haarspitze vor. Zuletzt kommen die Deckhaare. Zupfen Sie die Locken mit den Fingern zurecht und geben Sie feine Schicht Haarspray oder Haarlack darüber. Die Methode ist etwas zeitintensiv, hält jedoch länger als einen Tag. Selbstverständlich können Sie auch nur einzelne Strähnen betonen.