Ressort
Du befindest dich hier:

Die Schauspielerin Ana Milva Gomes in einem sehr persönlichen WOMAN-Interview

Mit heißen Tanzszenen und betörender Stimme wird die Holländerin nicht nur ein Nonnenkloster aufmischen, sondern auch dem Wiener Publikum einheizen. WOMAN gab der Star des Musicals "Sister Act" ein sehr persönliches Interview.


Die Schauspielerin Ana Milva Gomes in einem sehr persönlichen WOMAN-Interview
© Roland Ferrigato

WOMAN: Sie gehören zu den glücklichen Menschen, die ihre Leidenschaft zum Beruf machen konnten.

Gomes: Das stimmt. Schon als kleines Mädchen wollte ich Tänzerin werden. Bei Janet Jackson zu tanzen, das war mein großer Traum. Dass ich singen konnte, hab ich erst später erfahren. Aber wenn ich mit meiner Mutter ein Fernsehballett sah, war ich hin und weg.

WOMAN: Was sagte ihre Mutter zu den Berufswünschen?

Gomes: Was alle Mütter sagen: Lern was Ordentliches – Krankenschwester oder Ärztin. Darauf kannst du immer bauen.

WOMAN: Aber Sie haben Ihren Willen durchgesetzt ...

Gomes: Ja, aber erst als Hobby getarnt. Bis es soweit kam, dass ich nur mehr tanzen wollte und kaum mehr in der Schule war. Da haben die Lehrer gesagt: "Ein bisschen aufpassen, Fräulein Gomes! Mit diesen Noten wird das nichts werden." Ich war überhaupt als Teenie ziemlich durchgedreht und hab viel mit meiner Mama gestritten. Aber irgendwie hab ich mich dann in der Schule doch mehr angestrengt.

LESEN Sie das ganze Interview in WOMAN 17/2011!

Redaktion: Miriam Berger