Ressort
Du befindest dich hier:

Die Schauspielerin Demi Moore im exklusiven WOMAN-Talk über Beauty-Tricks & Co.

Im exklusiven Interview hat uns Schauspielerin Demi Moore nicht nur alles über den Schönheitskult in Amerika und das Älterwerden erzählt, sondern auch ihre besten Beauty-Tricks verraten!


Die Schauspielerin Demi Moore im exklusiven WOMAN-Talk über Beauty-Tricks & Co.

Die dunklen Haare in Wellen gelegt, dezentes Augen-Make-up und ein kurzes Kleid mit sexy Rückenausschnitt: Demi Moore erscheint top gestylt und fast schon jugendlich-schön zu unserem vormittäglichen Interviewtermin in Los Angeles. Wie sie das macht? Wir haben genau 25 Minuten Zeit, hinter ihre Beauty-Geheimnisse zu kommen!

Woman: Während eines Filmdrehs werden Sie täglich stark geschminkt. Wie pflegen Sie Ihre Haut in dieser Zeit?

Moore: Besonders während des Filmens, aber eigentlich auch sonst ist die Reinigung und Feuchtigkeitsversorgung der Haut das Wichtigste. Durch die starke Beanspruchung und das Scheinwerferlicht kann die Haut schnell leiden, daher ist es extrem wichtig, sie gut zu pflegen. Da ich aber ziemlich faul bin, versuche ich, meine Schönheitsroutine sehr einfach zu halten. Und natürlich ist viel Schlaf unerlässlich!

Woman: Da Sie ständig unter Medienbeobachtung stehen, haben Sie das Gefühl, nicht altern zu dürfen?

Moore: Altern ist unausweichlich! Ich finde, ein gesunder Ansatz ist, zu versuchen, das Beste aus sich selbst zu machen, das beste „Ich“ werden sozusagen. Man sollte sich freuen über das, was man hat, und nicht dem nachlaufen, was man nicht hat. Das Bild von Frauen in ihren 40ern und 50ern hat sich total geändert. Meine Großmutter wirkte schon ab 40 alt. Aber das Leben endet da noch lange nicht, es geht auch nach dem 40. Geburtstag weiter.

Woman: Wie stehen Sie zum Thema Sonnenschutz?

Moore: Ich finde es extrem wichtig, Sonnenschutz zu verwenden! Da ich eher dunkle, nicht sehr lichtempfindliche Haut habe, bin ich leider etwas nachlässig. Ich verwende aber immer eine Creme mit Lichtschutzfaktor.

LESEN Sie das gesamte Interview in WOMAN 01/2010!

Redaktion: Julia Schauer