Ressort
Du befindest dich hier:

Die Weihnachtsfeier-Knigge: Die Dos und Don'ts bei der Firmen- Weihnachtsfeier

Alle Jahre wieder – die Weihnachtsfeier mit den lieben Kollegen und Vorgesetzten! WOMAN hat die besten Verhaltenstipps, damit die Feier nicht in einem beruflichen oder persönlichen Fiasko endet.


Die Weihnachtsfeier-Knigge: Die Dos und Don'ts bei der Firmen- Weihnachtsfeier
© Thinkstock

Die alljährliche Weihnachtsfeier ist eine gute Möglichkeit, die Kollegen und auch den Vorgesetzten besser kennen zu lernen. Allerdings kann dies auch nach hinten losgehen. Damit Ihnen das nicht passiert – hier ein paar Tipps, wie sie sich auf der Feier richtig verhalten.

Einladung annehmen
Als erstes sollten Sie auf jeden Fall zur Weihnachtsfeier erscheinen. Denn ein Fernbleiben gilt als unhöflich und arrogant. Auch wenn Sie so gar keine Lust dazu haben, sollten Sie zumindest für ein paar Stunden vorbei schauen.

Dresscode
Wählen Sie Ihr Outfit für die Weihnachtsfeier mit Bedacht! Die Kleidung sollte dem Anlass entsprechen. Es sollte eine elegantere Garderobe als im Büroalltag gewählt werden. Vermeiden Sie zu kitschige oder sexy Kleidungstücke – Sie befinden sich immerhin in einem geschäftlichen Rahmen.

Manieren
Einige Vorgesetzte nutzen den Rahmen, um zu prüfen, wie gut der eine oder andere Kollege die gesellschaftlichen Spielregeln beherrscht! Halten Sie sich daher unbedingt an gesellschaftsfähige Manieren. Sollte es beispielsweise ein Buffet geben – dann stürmen Sie nicht als erster darauf los. Gutes Benehmen und Manieren sind Voraussetzung. Unbedingt auf gute Tischmanieren achten!

Alkohol
Auf jeder Weihnachtsfeier gilt das Thema Alkohol als Nummer eins auf der Gefahrenskala. Grundsätzlich gilt: Nicht über die Stränge schlagen! Alkohol sollte, wenn überhaupt, nur in Maßen genossen werden. Gegen ein oder zwei Gläschen Wein oder Sekt ist nichts einzuwenden. Die Feier sollte aber auf keinen Fall zu einem Besäufnis ausarten!

Flirten
Unter Alkoholeinfluss lässt es sich meistens leichter flirten. Aber bedenken Sie – Sie werden beobachtet. Für wildes herumschmusen & Co. ist die Weihnachtsfeier mit Sicherheit nicht der richtige Rahmen!

Smalltalk
Themen wie Gehaltserhöhungen, Firmenpolitik & Co. sollten tunlichst vermieden werden! Ein netter Smalltalk dagegen mit neutralen Themen wie das Wetter, Urlaub oder ähnliches ist sehr nett. Nutzen Sie dabei auch die Chance andere Kollegen besser kennen zu lernen.

Absolute No-Gos
Das geht auf der Weihnachtsfeier gar nicht: Auf dem Tisch tanzen, mit Kollegen/innen in der Öffentlichkeit knutschen, den Chef beleidigen, sich in der Dekoration übergeben und vieles mehr.

Der Tag danach
Am Tag danach – auch wenn es noch so schwer fällt – ist „business as usual“ angesagt. Auch wenn es auf der Feier noch so lustig ist – bedenken Sie, dass Sie am nächsten Tag aufstehen müssen. Ein Krankmelden oder erst Stunden später in der Arbeit zu erscheinen wird nicht gerne gesehen.

In diesem Sinne eine lustige Weihnachtsfeier!

Redaktion: Sabine Haydu

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .