Ressort
Du befindest dich hier:

Die WOMAN-Star-Astrologin Helga Kuhn
blickt in die Sterne von William und Kate

Im Oktober soll Kate schwanger werden – und 2012 vielleicht sogar Königin. Was sonst noch für sie und William in den Sternen steht, sagt Astrologin Helga Kuhn.


Die WOMAN-Star-Astrologin Helga Kuhn
blickt in die Sterne von William und Kate

Dass Kate mit ihrem Prinzen glücklich werden wird, hat Star-Astrologin Helga Kuhn schon in unserer vorigen Ausgabe festgestellt. Lesen Sie nun nach diesem ersten Ausblick in die Sterne das gesamte Horoskop der Brautleute …

Kate: 9.Jänner 1982
Ein Steinbock kann warten – und Kate hat gut daran getan, nicht das Handtuch geworfen zu haben: Je länger William mit Kate eine Beziehung hatte, desto weniger konnte er sie nicht heiraten. Zäh und diszipliniert, weiß sie, was sie will, und ist auch bereit, einen hohen Preis dafür zu bezahlen. Das Sonne-Quadrat-Saturn lässt sie ihr Ziel bis zur Schmerzgrenze verfolgen. Sie kann sich bis zur Selbstverleugnung zurücknehmen.

Mütterlich. Sie hat durch ihren Mond im Krebs ausgesprochen mütterliche Qualitäten, ist äußerst taktvoll, höflich – sie weiß, wie sie die Menschen für sich einnimmt, und wird versuchen, es allen recht zu machen, aber durch Venus und Merkur im Wassermann wird ihr bald alles zu eng. Da sehe ich im Dezember 2012 eine Krise, wo man ihren Freiheitsdrang etwas zurechtstutzen wird müssen. Trotz der bezaubernden Kate-Verpackung besteht der Kern ihres Verhaltens in „ich will“. Sie wird immer versuchen, dem Ideal zu entsprechen. Intrigen können ihr nichts anhaben. An Kate wird sich sogar Queen Elizabeth (eine Stier-Geborene) die Zähne ausbeißen.

Sicherheit. Kate braucht einen Mann, der ihr Sicherheit bietet (Mars/Saturn in der Waage), Geld und Ansehen. Sie legt großen Wert auf Status. Etwas Besseres als ein Prinz kann einer Steinbock-Dame nicht passieren. Die beiden passen aber wirklich unheimlich gut zusammen, weil sie so gut aufeinander eingehen können: In beiden Horoskopen befindet sich Mars-Saturn-Pluto in der Waage sowie Mond und Mondknoten im Krebs. Man kann davon ausgehen, dass die beiden nichts trennen kann.

William: 21. Juni 1982
König der Herzen. Prinz William hat Sonne und Mond im Krebs. Er ähnelt unheimlich stark seiner Mutter: Lady Di hatte auch die Sonne im Krebs und die Venus im Stier; dadurch hat er auch eine sehr starke Mutterbindung. Ich glaube, dass nicht Kate, sondern Gefühlsmensch William eines Tages als „König der Herzen“ in die Fußstapfen seiner Mutter treten wird.

Entspannter Sex. Er braucht eine Frau an seiner Seite, die ihm die Geborgenheit gibt, die er seit deren Tod vermisst hat. Der Aszendent Schütze verleiht ihm eine optimistische Ausstrahlung – er ist alles andere als ein Machtmensch. Sehr intelligent und flexibel setzt er Ideen dynamisch um und sagt, was Sache ist. In puncto Erotik passt das Paar hervorragend zusammen. Mars im Trigon zu ihrer Venus deutet auf höchste Befriedigung, auch wenn William immer wieder Aufmunterung braucht, weil er etwas bequem ist – er sieht sexuelle Dinge angenehm entspannt.

Nachwuchs. Kate könnte im Oktober durch eine Saturn-Saturn-Konjunktion schwanger werden. Und dass 2012 Jupiter durch Williams Kinderhaus geht, deutet auf ein kleines Prinzesschen oder einen kleinen Prinzen hin.

Thronwechsel? William und Kate haben Mond und Mondknoten im Krebs: Sie ziehen am selben Strang, wissen um die Bedeutung ihrer Aufgabe und werden das bis ins Alter bra¬vourös durchziehen. William wird in England viel verändern (Neptun-Sextil-Pluto), veraltete Strukturen auflösen. Da 2012 der laufende Saturn seinen Medium coeli (Berufung) berührt, könnte ihm die Queen schon in dem Jahr die Krone übergeben. Die pflichtbewusste Kate wird ihre Rolle wie keine andere ausfüllen. Weil sie weiß, was man von ihr erwartet, wird es keinerlei Probleme mit der Familie geben. Sie wird eher aus dem Hintergrund die Fäden ziehen …

Helga Kuhn