Ressort
Du befindest dich hier:

DietBet: Wetten auf Diät-Erfolg

Du brauchst Motivation beim Abnehmen? Dank einer neuen App kann man nun Wetten auf den eigenen Diät-Erfolg abschließen – und sich von "Mitspielern" anfeuern lassen.

von
Kommentare: 0

Die neue App "Diet-Bet" soll beim schnellen Abnehm-Erfolg helfen

Motivation durch Wetten auf den eigenen Diäterfolg?

© Thinkstock

Seit man nicht mehr unter 20 Jahre alt ist, summiert sich der Hüft- und Po-Speck gnadenlos. Und egal, wie oft man ins Fitnessstudio pilgert, beim Workout schwitzt oder sich durch Diäten quält – irgendwann geht einem die Luft, vor allem aber die Lust aus.

Damit will nun eine neue App Schluß machen. Denn DietBet.com will das Abnehmen erleichtern, indem es das Purzeln der Kilos zu einem sozialen Wettbewerb macht. Das funktioniert so: Man loggt sich auf der Website DietBet.com ein und erstellt seine persönliche Challenge. Ziel dabei ist es, innerhalb von vier Wochen ganze vier Prozent des Körpergewichts zu verlieren. Als Wetteinsatz kann man einen beliebigen Einsatz wählen (durchschnittlich zwischen 20 bis 40 Dollar). Andere Teilnehmer können auf den Abnehmerfolg mit einem beliebigen Einsatz Wetten abschließen. Außerdem sollen sie dich als Teil deines Teams anfeuern, mit Trainings-Tipps oder gesunden Rezepten versorgen.

Gewichtsverlust in vier Wochen

Denn schafft man es, die 4%-Marke tatsächlich binnen eines Monats zu unterschreiten (es gelten strenge Fotobeweis-Regeln), erhält man einen erquicklichen Anteil des gesetzten Kapitals. Dieser Gewinn muss freilich unter dem "Team" des siegreichen Teilnehmers aufgeteilt werden. Bei manchen Teilnehmern handelt es sich dabei um immerhin recht ansehnliche Summen von bis zu 26.000 Dollar. "Verlierer" erhalten nichts.

Immerhin 90 Prozent aller auf der Website Registrierten nimmt während der vier Wochen ab, rund 40 Prozent freut sich über die Gewinn-Prämie.

Hört sich sonderbar an? Jamie Rosen, CEO des Startups zum Forbes -Magazin: "Auf die Idee kam ich, als wir in unserem Büro Wetten laufen hatten, ob einer unserer Mitarbeiter seine überflüssigen Kilos in kurzer Zeit verlieren kann. Wer auf ihn gesetzt hatte, hat ihn mit Tipps und Ratschlägen überhäuft. Das ganze Team war involviert und hat mitgefiebert, wenn er sich morgens auf die Waage gestellt hat. Das hat ihn irrsinnig motiviert und angespornt. Und genau das wollen wir durch unsere Website und App ebenfalls schaffen."

Denn weniger der finanzielle Anreiz trage zum Diät-Erfolg dank DietBet.com bei, sondern eher der positive Netzwerk-Effekt. Durch die Berichte und Anfeuerungen der anderen Team-Member wachse der Ehrgeiz bei den "Spielern"; sie legen sich mehr ins Zeug, treiben öfter Sport oder schnabulieren weniger vom Nachtisch. Vorerst ist DietBet.com auf den amerikanischen Markt beschränkt – im nächsten halben Jahr soll der Dienst aber auch auf den europäischen Markt ausgerollt werden.

Abnehmen via Facebook & Co. wirkt

Tatsächlich lässt sich der Erfolg des "sozialen Abnehmens" wissenschaftlich belegen. Für eine Studie der University of South Carolina teilten die Forscher 96 Übergewichtige in zwei Gruppen ein. Beide erhielten als Abnehm-Unterstützung einen Info-Podcast – doch nur eine Gruppe erhielt zusätzlich Infos via Twitter, Facebook und über eine App. Das Ergebnis: Diejenigen, die die Social Media-Dienst Twitter und Facebook nutzten, hatten wesentlich schneller Diät-Erfolge als die anderen.

Auch wenn dem so sein mag... Wir werden unser Vorher-Foto ziemlich sicher nicht auf Facebook posten!

DietBet.com: Abnehmen durch Anfeuerung und Geldeinsatz
Themen: Diät, Apps