Ressort
Du befindest dich hier:

Dimpleplasty: Muss das sein?

Bei manchen Schönheitsoperationen fragen wir uns: Muss das denn sein? Bei Dimpleplasty ist es wieder einmal soweit!

von

grübchen wange
© Photo by istockphoto.com

Es gibt einige Leute, die haben sie und es gibt noch viel mehr, die haben sie nicht - die Grübchen in der Wange, die dem lachenden Gesicht ein süßes, gewisses Extra verleihen.

Ich wollte immer Grübchen haben, wurde aber in meiner Familie nicht mit diesem Beauty-Accessoire beschenkt. Meine Cousine - die die mit Abstand schönsten Grübchen hat - hat mir früher immer erklärt, dass die Grübchen ganz einfach entstehen können, indem man mit den beiden Zeigefingern, jeden Tag 1 Minute in die Wange drückt. Dass das natürlich ein Scherz und absoluter Blödsinn ist, habe ich nach 5 Tagen und 5 Minuten "Finger in die Wange drücken" auch gemerkt. Danach habe ich mich damit abgefunden: Lisi hat keine Grübchen!

grübchen wange

Doch dieser Traum nach Grübchen kann nun zur Realität werden, denn im Rahmen einer Dimpleplasty werden in die Gesichter der Patientinnen schöne Grübchen verzaubert.
Bei dieser Operation wird durch einen minimalinvasiven Eingriff eine Lücke in der Wangenmuskulatur imitiert, indem das die Haut im Mundinnenraum geöffnet und nach innen gezogen wird.

Neben generellen Risiken und Nebenwirkungen warnen Ärzte bei dieser Operation vor allem davor, dass die Grübchen eventuell schief sein können. Daher ist es von Vorteil, wenn man zu einem Dimpleplasty-Experten geht.
Ich werde meine nicht vorhandenen Grübchen akzeptieren und die OP eher auslassen.

Thema: Beauty-OP