Ressort
Du befindest dich hier:

Das sind die Dirndl-Trends 2019

Wir haben Tanja Pflaum, Geschäftsführerin von "Ploom", nach den neuesten Dirndl-Trends befragt und haben unsere Hand bereits auf dem Börserl.


Das sind die Dirndl-Trends 2019
© Ploom

Wir sind jedes Jahr auf der Suche nach DEM Dirndl-Trend, der uns den Startschuss gibt, wieder einmal shoppen zu gehen und uns ein neues Teil zuzulegen. Zugegeben: So oft tragen wir unser Dirndl gar nicht, aber es ist immer gut etwas in petto zu haben. Und ein Trend hat es uns besonders angetan, denn man kann ihn endlos kombinieren...

Okay, eigentlich handelt es sich gleich um zwei Trends: Zum einen ist der Blusen-Body total in und zum anderen ist der Dirndl-Rock heiß begehrt, erzählt uns Tanja Pflaum, Designerin und Inhaberin des Trachten-Labels "Ploom". "Spitzen-Blusen und Spitzen-Bodys in klassischem Weiß oder auch in Schwarz, gerne auch mit längeren Ärmeln, werden sowohl zum Dirndl als auch zum Dirndl-Rock getragen", so die Designerin. Der modische Trachtenrock lasse sich zu einer klassischen Trachten-Bluse, aber auch zu einem Shirt oder einer modernen Bluse kombinieren.

"Wir bieten beispielsweise ausgestellte Röcke an, Faltenröcke, aber auch weit geschnittene Tellerröcke mit breitem Bund, die aus hochwertigen Dirndl-Stoffen – Brokaten oder Baumwoll-Satin – gefertigt werden", so Tanja Pflaum.

Klassische Schnitte noch immer beliebt

"Obwohl hochgeschlossene Dirndl im Trend liegen, ist bei uns der klassische Schnitt der beliebtere", erzählt Tanja Pflaum. Farbtechnisch gehe der Trend in dieser Saison eher zu gedeckteren Farben: "Dunkelgrün und elegantes Taubenblau liegen in diesem Winter besonders weit vorne. Grau ist ebenfalls nach wie vor eine sehr beliebte Farbe."

Tanja Pflaum


In unserer aktuellen Sonderausgabe WOMAN Dirndl findet ihr noch mehr Dirndl-Trends, die schönsten Vintage-Dirndl, Make-up-Tipps und vieles mehr. Jetzt im Handel!

Photo: Rares Peicu & Irina Peicu Make-up: Christopher Koller Mode: Lena Hoschek Tradition