Ressort
Du befindest dich hier:

Diese Hautpflege wird auf deine DNA abgestimmt!

Welche Pflege ist die passende für mich? Diese Frage stellen wir uns alle... und finden nur selten die richtige Antwort dafür. Anhand einer DNA-Analyse kann nun im Labor festgestellt werden, was deine Haut wirklich braucht. Die passenden Wirkstoffe werden individuell in die Creme gemischt.

von

DNA one.gen Hautpflege

Endlich die passende Hautpflege verwenden!

© istockphoto.com

Die perfekte Hautpflege zu finden ist nicht einfach. Zumal sich die Haut nicht nur im Laufe des Lebens verändert, sondern auch im Laufe des Jahres oder sogar Monats. Mal ist sie trocken, mal unrein, mal sensibel. Manche Menschen neigen zu Pigmentflecken, andere zu Knitterfältchen. Kein Wunder also, dass viele Frauen die falsche Hautpflege verwenden, ohne es zu wissen. Das Sortiment im Handel ist unüberschaubar groß. Wer sagt mir, welche Ansprüche die eigene Haut hat? An welchen Stellen man vorbeugen sollte? Die Antwort auf solche Fragen soll ab sofort eine neue Methodik von one.gen/0,1 liefern, welche durch eine DNA-Analyse genau feststellen kann, welche Pflege die Haut braucht.

DNA Hautpflege Creme one.gen
Im Labor 35 genetische Variante analysiert

Wie funktioniert die DNA-Analyse?

Menschen sind in ihrer DNA zu 99,9 Prozent identisch. Nur in 0,1% Prozent unterscheiden sie sich. Und genau in diesen 0,1% liegen auch die Informationen über unsere Hautbeschaffenheit- und bedürfnisse. Deswegen der Name one.gen/0,1.
Im ersten Schritt gibt man beim Arzt eine Speichelprobe (Wattestäbchen im Mund) ab. Diese wird im Labor analysiert, um einen Bericht über diverse Faktoren zu erstellen: Zellenlanglebigkeit, Gewebearchitektur, Hyperpigmentierung, Falten, Hautentgiftung, hautbezogene Intoleranz und BMI-Zunahme. Mit den ausgewerteten Daten kann so ein auf jeden Kunden zugeschnittenes Hautpflegeprogramm erstellt werden. "Damit ist es zum ersten Mal möglich eine Hautpflege anzubieten, die 100%ig passt", sagt Univ. Prof. Dr. Kopp von Juvenis, die als einer der ersten weltweit die individuelle Kosmetik anbietet.

Die personalisierte Kosmetik wirkt dann dort, wo sie dringend benötigt wird, wie z.B. bei Pigmentflecken, Akne, Fältchen oder Hautirritationen. Mit der DNA-Analyse kann aber auch festgestellt werden, durch welche Wirkstoffe man Hautalterung am besten vorbeugt.

DNA Hautpflege Creme one.gen
Der behandelnde Arzt mischt die Hautpflege individuell ab

Individuelle Hautpflege

Die behandelnde Ärztin mischt aufgrund der ausgewerteten Labordaten die individuell abgestimmte Pflege. Man beginnt mit einem 30-Tage-Programm, das aus einer Creme inklusive Booster und einer Versiegelung besteht, die perfekt zusammenarbeiten. Vor der Behandlung wird die Haut zwei Wochen lang mit einem Gen-Peel behandelt, um sie auf die Kur vorzubereiten. Die Individual-Wirkstoffe in den Boostern stimulieren die körpereigene Hyaluronproduktion, reduzieren sichtbar die Größe und Tiefe der Falten und Mimikfalten, sie sorgen für mehr Flexibilität und Festigkeit der Haut, verringern die Pigmentierung, sorgen für einen einheitlichen Hautton, reduzieren Rötungen, verhindern das Auftreten von Spannungsverlust und verbessern allgemein das Erscheinungsbild der Haut.

"Und weil die Frage schon aufgetreten ist...", meint Dr. Kopp, "natürlich können die Pflegeprodukte die DNA NICHT beeinflussen!"

DNA Hautpflege Creme one.gen
Man startet mit einer 4-Wochen-Kur

Die Pflege wird täglich in der vorgegebenen Reihenfolge angewandt. Ob man nach den 4 Wochen der Anwendung weiterhin mit den Produkten von one.gen/0,1 arbeitet möchte, bleibt jedem selbst überlassen. Denn so großartig die personalisierte Hautpflege mit DNA-Analyse auch klingt, einen Haken gibt es: Man bezahlt für das komplette Set - das sind DNA-Analyse + Pflegeprogramm für 4 Wochen - 980,- Euro. Dr. Kopp fügt aber hinzu: "Man darf nicht vergessen, dass die DNA-Analyse nur einmal im Leben durchgeführt werden muss. Diese kann sich nicht ändern."

DNA Hautcreme von one.gen
Vorher/Nachher-Bilder bei Behandlung mit personalisierter Pflege von one.gen/0,1

Kopp meint weiter: "Ich verstehe natürlich, dass sich nicht jeder die perfekt abgestimmten Produkte von one.gen/0,1 leisten kann. Deswegen wird die Verwendung der Produkte auch als Kur, die man 2-3 mal pro Jahr verwendet, empfohlen."

Die Produkte alleine (nachdem man die DNA-Analyse schon einmal durchgeführt hat) kosten dann 390,- Euro für die Creme bzw. 120,- Euro für die Versiegelung pro Monatskur.

Univ. Prof. Dr. Tamara Kopp, Medical Center Juvenis in Wien

Wer mehr über die neue personalisierte Hautpflege und DNA-Analyse erfahren möchte, kann sich jederzeit an Frau Univ. Prof. Dr. Kopp wenden. Sie steht für offene Fragen zur Verfügung: www.juvenismed.at