Ressort
Du befindest dich hier:

Dolly Buster und die Nudel

Wer hätte das gedacht: Ex- Pornoqueen & „Dancing Stars“- Liebling Dolly Buster entdeckt ihre Leidenschaft fürs Kochen! Mit uns plauderte sie exklusiv über ihr neues Pasta-Lokal und verriet alle Lieblingsrezepte.


Dolly Buster und die Nudel
© Konrad Schmidt

Die ist echt ein Original, total unbefangen, supersympathisch und urlustig – so denken hierzulande die meisten über die ehemalige Porno-Darstellerin und Erotik-TV-Moderatorin Dolly Buster. Seit sie bei „Dancing Stars“ das lange Tanzbein schwang , ist Buster zu einem österreichischen Publikumsliebling avanciert. Derzeit dreht sie für die VOX-Dokusoap „Mein Promi-Restaurant“, in der sie ihr neues Frankfurter Pasta-Lokal vorstellt. Wir konnten trotz langer Drehtage ein exklusives Interview mit der launigen Blondine ergattern.

Woman: Frau Buster, Sie führen jetzt auch ein Nudel-Restaurant, „Buster Pasta“. Seit wann gibt es das Lokal?

Buster: Seit 3. Februar dieses Jahres, direkt im Zentrum von Frankfurt am Main.

Woman: Wie sind Sie auf die Idee mit dem Lokal gekommen?

Buster: Ich bin selbst leidenschaftliche Köchin. Die Österreicher würden jetzt wahrscheinlich scherzen, dass ich ja auch die passenden „Tepf“ dafür habe – sagt man doch so, oder? Aber im Ernst: Das Lokal ist eine neue, spannende Herausforderung und lange schon ein Herzensprojekt von mir gewesen. Und bei meinem Künstlernamen lag „Buster Pasta“ ja auch auf der Hand. Sonst würde sich auf Buster ja nur noch Laster reimen – und, na ja, das hab ich schon erledigt!

Woman: Wie erfinden Sie Ihre Rezepte?

Buster: Wolfgang Joop hat in seinem Kochbuch was Tolles geschrieben: „Ich lernte Kochen aus Notwehr.“ Ich glaube, bei mir lief es ganz ähnlich. Meine Mutter hat immer gesagt, ich könne nicht kochen. Das wollte ich so aber natürlich nicht auf mir sitzen lassen. Deshalb habe ich angefangen, Kochbücher zu sammeln, Rezepte nachzukochen und dann immer mehr Details zu variieren, um meine ganz persönlichen Gerichte zu kreieren. Gott sei Dank fanden sich für den Weg dorthin hartgesottene, dankbare Crashtest- Dummys wie zum Beispiel mein Mann!

LESEN Sie das ganze Interview in WOMAN 21/2012!

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .