Ressort
Du befindest dich hier:

Anna Wintour: Verpasst Trump eine Society-Klatsche

Donald Trump ist (auf dem Papier) der mächtigste Mann der Welt. "Vogue"-Chefin Anna Wintour verbannt ihn trotzdem vom wichtigen Society-Parkett.

von

Anna Wintour: Verpasst Trump eine Society-Klatsche

Donald und Melania Trump: Nicht zur Met-Gala geladen

© 2017 Getty Images

Er mag mächtig sein. Doch für Anna Wintour, Chefin der "Vogue", ist und bleibt US-Präsident Donald Trump offenbar nichts weiter als ein unmanierlicher Trumpel.

In der "The Late Show with James Corden" verkündete Anna Wintour nun vor laufenden Kameras und unter tosendem Beifall eine gesellschaftliche Klatsche für Trump: "Dieser Mann ist bei der Met-Gala nicht willkommen."

Anna Wintour

Video: Hier lädt Anna Wintour den US-Präsidenten von der Met-Gala aus

Die "Met-Gala" gilt als DER Society-Event in New York. Eine handverlesene Schar Schwerreicher, Top-Models, Fashion-Designer und Stars des Show-Biz dürfen der Fashion-Gala beiwohnen. Anna Wintour selbst kümmert sich um die Gästeliste. Öffentlich ausgeladen zu werden – das ist ein herber Schlag und degradiert Donald Trump auf dem Society-Parkett.

Denn den Millardär verbindet mit der Met-Gala durchaus eine wichtige Erinnerung: 2004 hielt der Immobilienmogul auf der Met Gala mit einem 13-Karat-Diamantring um die Hand seiner Angebeteten, dem slowenischen Model Melania Knauss, an. Bei der anschließenden, ultra-luxuriösen Traumhochzeit im Folgejahr zählte neben dem Ehepaar Clinton auch Anna Wintour zu den Gästen.

Ob auch Melania Trump ausgeladen ist, dazu äußerte sich Anna Wintour nicht explizit.